Backkartoffel-Salat. Mit Joghurt-Honig-Senf-Dressing.

Backkartoffelsalat mit Joghurt Honig Senf Dressing, Tomaten, Couscous, Gurken, Blattsalat,, Thermomix, Airfryer, HLF

Diese Salatidee ist neulich aus Resten entstanden, die verbraucht werden mussten. Die Kombi war insgesamt sehr lecker, sodass ich den Salat jetzt nochmal gemacht habe, um ihn hier in meine Rezeptsammlung hochzuladen. Dabei ist mir eine persönliche Erkenntnis zu Couscous gekommen. 

 

Ich habe noch nie viel mit Couscous gemacht, weil ich immer dachte: mag ich nicht so gerne. ABER... neulich habe ich mir einen grünen Couscous-Salat überlegt (Rezept kommt noch) und festgestellt, dass Couscous ja doch sehr lecker ist! Aus dem Rest Couscous hatte ich dann diesen Salat gezaubert. Als ich ihn jetzt nachmachen wollte, habe ich eine andere Sorte Couscous verwendet und festgestellt, dass es an der Sorte liegt: ich mag einfach Vollkorn-Couscous nicht. Warum ich das erzähle? Weil es vielleicht dem einen oder anderen genauso geht und Couscous immer links liegen gelassen hat. Ich empfehler daher Couscous aus Hartweizengrieß von der Marke "Müllers Mühle". Der ist nicht so dominant im Geschmack wie z.B. der Vollkorn-Couscous von Alnatura.

 

Hier kommt das Rezept für euch: 


Wenn ihr mich unterstützen wollt: das sind meine Bücher & Rezeptboxen


Für 4 Personen als Hauptgericht oder als Partysalat für Viele. 

 

Für die Backkartoffeln:

 

 

500 g Kartoffeln (z.B. Drillinge), in dickeren Scheiben

> mit etwas und Salz Öl vermischen

 

Airfryer-Einstellung:

12-15 Min. bei 200 °C 

zwischendurch mal schütteln

  

Kein Vorheizen nötig. Ich habe diesen Airfryer (klick hier).

 

Backofen-Einstellung:

Bei Umluft 240 °C für ca. 30 Min. backen, bis die Kartoffeln gut gebräunt und gar sind.

 

 

 

Für das Dressing: 

 

50 g Natur-Joghurt oder pflanzl. Alternative in den Mixtopf geben sowie

50 g Olivenöl

20 g Honig oder Ahornsirup

25 g Senf

10 g Balsamicoessig

Salz (Menge nach Geschmack 1 Prise - 1 TL)

5 Sek./Stufe 5 

 

Für den Couscous:

 

100 g Couscous aus Hartweizengrieß von Müllers Mühle

> nach Packungsanweisung quellen lassen

 

Für den Salat:

 

100 g Blattsalat, gemischt, aus dem Kühlregal

12 Cherrytomaten, geviertelt oder gedrittelt

1/2 Salatgurke, gewürfelt

 

OPTIONAL:

3 Radieschen in Scheiben für die Deko

UND/ODER

1 kleine Dose Mais, abgetropft

 

 

Vermischen, abschmecken & servieren:

 

Den Blattsalat mit dem Dressing vermischen.

Den lauwarmen oder abgekühlten Couscous untermischen. 

Cherrytomaten und Gurken untermischen.

Optional Mais untermischen.

Kartoffeln direkt aus dem Airfryer oder Backofen untermischen.

 

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Optional die Radieschen als Deko oben drauf setzen und servieren. 

 

 

 

 

 

Generell gilt:

alle Gerichte immer nach persönlichem Geschmack abschmecken mit den angegebenen Gewürzen. 

 

Rezept speichern:

In der App oben auf das Herz klicken

 

Rezept drucken:

Siehe Button "Rezept drucken" im Menü in der App oder "Seite drucken" in der Fußzeile vom Blog (Seitenauswahl und gewünschte Skalierung beachten!)

 

Sonstiges:

Rezepte ggf. anpassen und die Füllhöhe beachten, wenn im TM31 gekocht wird.

 

Rezepte enthalten teilweise **Partnerlinks. 

Bei den von mir geteilten Links handelt es sich teilweise um Affiliate Links. Das bedeutet, ich bekomme eine kleine Vergütung, wenn Du hierüber etwas bestellen solltest.

Dadurch entstehen Dir keine Mehrkosten - ich finanziere aber damit zum Beispiel einen Teil meiner Kosten, sonst kann ich euch diesen für euch kostenlosen Rezeptservice nicht bieten.  Solltest du über einen meiner Links Zutaten bestellen sage ich: Vielen Dank für Deine Unterstützung!!

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

 

 


Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand

(mobile Ansicht hier klicken)

Backkartoffel Salat mit Joghurt Honig Senf Dressing, vegan möglich, mit Blattsalat, Tomaten, Gurken, Couscous, optional Radieschen und oder Mais, Airfryer, HLF, Thermomix, Backofen, Partysalat, leichtes Abendessen, Diät, 16:8 Intervallfasten

Kommentar schreiben

Kommentare: 10
  • #1

    Meike (Dienstag, 02 April 2024 10:07)

    Danke für das tolle Rezept! Es war sooo lecker!!

  • #2

    Amelie (Dienstag, 02 April 2024 10:35)

    Das freut mich sehr!! :-))

  • #3

    Anna (Mittwoch, 03 April 2024 10:52)

    Hammer, Hammer, Hammer.
    So lecker und es passt alles super gut zusammen.
    Satt und zufrieden ist man nach diesem Essen.
    Ganz toll!
    Morgen sind die Naan Fladen mit Erbsenfalafel dran :-)

  • #4

    Bettina (Donnerstag, 04 April 2024 09:31)

    Dieses Rezept ist der Hammer! Bei uns kocht meistens mein Mann und der hat schon die Augen verdreht als ich dieses zu meinem absoluten Lieblingsrezept erklärt habe! Ich
    koche jetzt einfach immer die Kartoffeln vor und dann muss er ihn mir machen�

  • #5

    Amelie (Donnerstag, 04 April 2024 12:08)

    Lieben Dank für euer liebes Feedback!!! :-)

  • #6

    Mara (Samstag, 27 April 2024 21:03)

    Habe heute dieses Rezept ausprobiert. Super lecker!!!!
    Vielen Dank dafür :)

  • #7

    Amelie (Samstag, 27 April 2024 22:02)

    Das freut mich!! :-)

  • #8

    Vera (Montag, 03 Juni 2024 22:53)

    Hallo Amelie,
    der Salat schmeckt super lecker!
    Da auch bei Resteverwertung angesagt war, hab ich noch Lauchzwiebeln, rote Paprika und Avocado reingeschnitten, hat auch gut gepasst.
    Danke <3

  • #9

    Anne (Dienstag, 04 Juni 2024 19:53)

    Ich hab heute den Salat gemacht, ich bin mega begeistert ist super lecker. Wird es auf jedenfall nochmal geben. Danke für das Rezept.

  • #10

    Amelie (Montag, 10 Juni 2024)

    Lieben Dank für euer Feedback!! :-)