Apfel-Curry-Gulasch. Yummy!

Herbstliches Gulasch mit Apfel und Curry, vegetarisch, vegan oder mit richtigem Fleisch

Letztes Jahr zur Apfelzeit sprachen ein Kumpel und ich darüber, was man denn alles mit den vielen Äpfeln aus dem Garten machen kann. Er als Koch im Haus hatte da so einige Rezepte auf Lager - unter anderem dieses Apfel-Curry-Gulasch, das es bei ihm und seiner Familie das ganze Jahr über gibt. Und wenn das bei seinen Kindern so gut ankommt, dann konnte ich damit nichts falsch machen.

 

Also habe ich es dann einfach mal mit Sojaschnetzeln im Thermomix probiert. Das war schon sehr lecker. Nur die Optik war nicht so dolle. Es war halt alles irgendwie eine gelbe Farbe. Ich habe es dann nochmal auf eine andere Art probiert - war zwar wieder richtig lecker, hat mich optisch aber auch nicht vom Hocker gehauen - ihr hättet mir anhand des Fotos wahrscheinlich niemals geglaubt, dass das wirklich schmeckt. ;-)

 

Vor kurzem habe ich mir in einem Onlineshop, wo "alles vegetarisch" ist, unter anderem Veggie-Ersatz-Fleisch am Stück bestellt. Heute dachte ich, dass ich mich einfach nochmal an das Apfel-Curry-Gulasch wage - mal sehen, ob ich es diesmal mit einer schönen Optik hinbekomme. Das Auge isst ja dann doch irgendwie mit. Und jetzt ist es nicht nur richtig lecker, es sieht auch so aus! ;-) 

 

250 g Zwiebeln

20 Sek/Stufe 3,5

 

30 g Öl zugeben

2,5 Min/Varoma/Stufe 1

 

400 g Wasser

1 EL Gemüsebrühepulver

¼-1/2 TL Salz

1 TL Paprikapulver edelsüß

1 EL Currypulver

1 EL Speisestärke in Wasser angerührt

3 Äpfel, entkernt, in mundgerechten Stücken

250 g Schmand oder Creme Vega

10 Min/100 °C/LL/Stufe 1

 

Währenddessen 500 g Linguine nach Packungsanweisung kochen und ca. 600 g Veggie-Fleisch am Stück (Hühnchen-Art oder anderes) in gulaschgroße Würfel schneiden und in einer beschichteten Pfanne mit Öl anbraten.

 

Die „Gulasch“-Würfel in die Currysoße geben und mit den Nudeln servieren.

 

____

Für die Fleisch-Esser unter Euch:

 

Wer echtes Fleisch möchte, der kann entweder für die schnelle Version 600 g Hühnerbrustfilet in Würfeln in der Pfanne braten und dann zur Soße geben.

 

Oder für die richtige Gulasch-Version: 500 g Gulasch vorher in der Pfanne anbraten, in 500 g Wasser mit den Gewürzen für ca. 45-50 Min/100 °/Linkslauf/Stufe 1 kochen, dann Äpfel und Schmand dazu, ggf. Speisestärke in Wasser angerührt zugeben und 10 Min/100°/Linkslauf/Stufe 1 kochen.

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand:

Apfel Curry Gulasch vegetarisch, vegan oder regulär mit Fleisch - sehr lecker und großartig im Herbst oder das ganze Jahr, zu Nudeln

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Heidi (Montag, 24 September 2018 13:05)

    Hallo Amelie! Dass da hört sich so lecker an. Würdest du mir verraten, welches Fleisch du dir da gekauft hast? Mit diesem Soja Würfeln komme ich nicht zurecht, die schmecken mir nicht. Liebe Grüße, Heidi

  • #2

    Amelie (Montag, 24 September 2018 14:13)

    Hallo Heidi,

    ich habe "Vantastic Foods Veggie Chicken Style Pieces, 300 g" gekauft.

    LG Amelie