Vanillepaste. Aus Vanilleschoten. Statt Vanillezucker.

Vanillepaste aus dem Thermomix selbst gemacht aus Vanilleschoten statt Vanillezucker verwenden

 

Vor ein paar Wochen hatte ich ja mal angefangen, meine Speisekammer aufzuräumen. Nein, damit bin ich immer noch nicht fertig. Ich hab aber wenigstens meine Abteilung "Backen" durchsortiert. Entgegen gekommen sind mir diverse Reagenzgläser mit Vanilleschoten. Und da mein Vanilleextrakt alle ist und ich die Reagenzgläser als Badesalzverpackung brauche, habe ich wenigstens diesmal die Backsachen zu Ende sortiert und mich dann an das Mixen dieser Vanillepaste gemacht.

 

Wenn ihr jemanden kennt, der gerne backt, dann freut sich derjenige sicherlich über diese Paste - als kleines Mitbringsel oder als Geschenk zu Besonderen Anlässen wie z. B. Ostern oder Weihnachten kommt sie sicherlich gut an!

 

 

400 g Rohrzucker

40 g Vanilleschoten, in Stücken (ca. 15 Stück)**

30 Sek / St. 10

 

200 g Wasser zugeben

5 Sek / St. 5

 

15 min / Varoma / St. 1 / Ohne Messbecher 

 

1 min / St. 10

 

Die heiße Paste in zwei sterile Marmeladengläser geben. Sie wird relativ zähflüssig, sobald sie abgekühlt ist, noch etwas klebriger und zäher als flüssiger Honig.

 

** Wem das zu viele Schoten sind, der kann auch weniger verwenden. Je mehr man verwendet, desto intensiver ist es halt. Ansonsten kann man auch die Hälfte der Menge machen, dann würde ich allerdings eher 10 min im Varoma kochen als 15 min. 

 

Anwendung:

Überall, wo man sonst 1 Pck. Vanillezucker zugegeben hat, kann man jetzt 1 TL Vanillepaste unterrühren. 

 

Und unbedingt die Reagenzgläser aufbewahren! Sie eignen sich fantastisch für Badesalz oder auch Kräutersalze zum Verschenken!

 

Die Etiketten, die ich verwendet habe, findet ihr zum Runterladen hier.

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

Bade-Roulade. Für ein entspanntes Schaumbad. mehr Infos...

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Carmen (Dienstag, 07 März 2017 15:43)

    Danke fürs Rezept! Muss es unbedingt Rohrzucker sein, oder funktioniert es auch mit braunem Zucker?
    Liebe Grüße
    Carmen

  • #2

    Katharina (Dienstag, 07 März 2017 15:47)

    Hallo! Das wird auf jeden Fall ausprobiert! Hast du auch ne Info bzgl. der Haltbarkeit?
    lg Katy

  • #3

    Amelie (Dienstag, 07 März 2017 16:21)

    Hallo zusammen!

    @ Carmen: du kannst auch braunen Zucker nehmen.
    @ Katharina: durch den Zucker und das Kochen ist die Paste konserviert und sollte 6-12 Monate haltbar sein. Immer vorausgesetzt, dass sie in einem sterilen Glas und mit einem sauberen Löffeln entnommen wurde.

  • #4

    Carmen (Dienstag, 07 März 2017 16:36)

    Dankeschön! :-)

  • #5

    Conni (Freitag, 23 Juni 2017 05:41)

    ???
    Hört sich toll an aber
    Was bedeutet das:
    15 min / Varoma / St. 1 / Ohne Messbecher ?
    Liebe Grüße

  • #6

    Amelie (Freitag, 23 Juni 2017 08:46)

    Hallo Conni, das sind die Einstellungen für den Thermomix, es bedeutet, dass die Masse 15 min bei einer konstanten Temperatur von 100 Grad gekocht wird und dabei immer umgerührt wird.
    LG Amelie

  • #7

    Christine (Samstag, 13 Januar 2018 11:04)

    Hallo,
    könnte man die Paste auch mit Tonkabohnen machen? Hast du eine Ahnung, wie viele man da dann statt der 15 Vanilleschoten verwenden sollte?
    Lg Christine

  • #8

    Amelie (Montag, 15 Januar 2018 08:26)

    Hallo Christine,

    ich habe noch nie etwas mit Tonkabohnen gemacht, daher kann ich dir hier leider nicht weiterhelfen, da mir jegliche Erfahrung dazu fehlt. Tut mir leid!!

    LG Amelie