Kräutersalz. Selbst gemacht. Und total einfach.

Kräutersalz selbst gemacht mit dem Thermomix

Unser gekauftes Kräutersalz neigte sich dem Ende. Zeit, es endlich einmal selbst zu machen!

 

Das ist dank Thermomix so wunderbar einfach und dadurch, dass man das Salz im ausgeschalteten Ofen trocknen lässt, muss man hier auch überhaupt nichts beachten. Leichter geht´s wirklich nicht.

 

Viel Spaß beim Nachmachen! :-)

 

 

Den Backofen auf 150 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

 

3 Rosmarinzweige, davon die Nadeln

8 große Salbeiblätter

5 Stängel glatte Petersilie, davon die Blätter

2 Stängel Dill

6 Stängel Estragon, davon die Blätter

1/2 Bund Thymian 

250 g grobes Meersalz

30 Sek / St. 10, runterschieben

15 Sek / St. 6, runterschieben

15 Sek / St. 5, runterschieben

 

250 g grobes Meersalz zugeben

10 Sek / St. 3

 

Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und gut verteilen. Den Backofen ausschalten!

Das Backblech in den Backofen schieben, ein Handtuch in die Tür klemmen, damit ein kleiner Spalt offen bleibt. Ca. 6 Stunden oder über Nacht trocknen lassen.

 

Baderoulade. Für ein herrliches Schaumbad. mehr Infos...

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos... 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Lu (Montag, 10 Juli 2017 18:24)

    Hallo. Ist das richtig das da 500 g Salz rein muss?

  • #2

    Amelie (Montag, 10 Juli 2017 21:59)

    Ja, das ist richtig! ;-)

  • #3

    Inga (Montag, 20 Mai 2019 11:47)

    Hallo Amelie,
    erst mal danke für deine schier unbegrenzte Kunst des Gelingens toller Rezepte. Du hast unsere Küche und unseren Putzmittelschrank echt bereichert. Sag mal kannst du auch eine Kräutersalzmischung mit getrockneten Kräutern erfinden? Ich mag den Backofen nicht alleine zu Hause laufen zu lassen und mir fehlt die Zeit wegen Kindern/Arbeit. Wir haben schon diverse Kräutersalzmischungen ausprobiert. Nur leider waren alle für die Tonne.

    Liebe Grüße
    Inga