Badebomben. Sprudelnde Badekugeln. Tolles Geschenk!

Badebomben. Sprudelnde Badekugeln. Aus dem Thermomix. Einfach zu machen. Tolles Mitbringsel, für einen Adventskalener, kleines Weihnachtsgeschenk, zu Ostern oder zum Muttertag

Die Idee von Lush-Produkten finde ich großartig - sie selber herzustellen allerdings noch großartiger. ;-)

 

Bekannt ist Lush für seine runden Badebomben, die alleine schon einfach nur hübsch anzusehen sind.

 

Nun habe ich diese Badebomben selber gemacht und es ist überhaupt nicht schwer, diese runde Form hinzukriegen inkl. marmoriertem Muster. Man braucht nur einen Tischtennisball!

 

 

 

 

15 g Maisstärke (Speisestärke)

60 g Zitronensäure in Pulverform **

60 g Natron

20 g Mandelöl, Traubenkernöl oder Babyöl - je nachdem, was man da hat.

ein paar Tropfen ätherisches Öl (z.B. Blutorange), optional

etwas Lebensmittelfarbe 

15 Sek / St. 3

 

Dies ist die Menge für 4 Kugeln in Tischtennisballgröße.

 

**am besten bei Rossmann oder DM eine größere Verpackungseinheit kaufen, als die kleinen 5g Tütchen aus der Backabteilung.

 

Ich habe diese Mischung mehrfach gemacht: in weiß und rosa hatte ich geplant - blau kam spontan hinzu, weil meine Jungs mir helfen wollten und es natürlich dann blau-weiße Kugeln werden mussten. ;-) 

 

Zu Kugeln formen:

Um die Kugeln zu formen, braucht man einen Tischtennisball. Diesen mit einem Teppichmesser an der Naht entlang aufschneiden sowie nochmal die Nahtkante abschneiden, sonst fluppt die Masse aus der Hälfte nicht raus, weil sie an der Nahtkante festhängt.

 

Ich habe die Masse pro Farbe auf einen tiefen Teller gegeben und noch eine zusätzliche kleine Dessertschüssel genommen, um die Farben zu mischen für den Marmoreffekt.

 

Jede Hälfte des Tischtennisballs füllt man nun mit der Badebomben-Masse, drückt sie leicht an türmt noch etwas Masse oben drauf. Nun drückt man beide Hälften zusammen, sodass der Tischtennisball (fast) wieder geschlossen ist, streift die Rest ab und zieht dann vorsichtig erst die eine Hälfte wieder ab, dann die andere.

 

Die Masse sollte wie frischer Schnee sein, aus dem man noch keinen richtigen Schneeball formen kann. Wenn es zu feucht ist, etwas Natron zugeben. Wenn es zu bröselig ist, etwas Öl zugeben. 

 

Die Badebomben legt man nun am besten in Eierbecher, wo sie einfach reinrutschen. Meine ersten Badekugeln hatte ich einfach so auf einem Teller getrocknet, 4 davon sahen danach aus wie platt gedrückte Kekse. Daher besser in Eierbechern trocknen, da sie dort ihre Form behalten.

 

Die Kugeln müssen mindestens über Nacht trocknen, damit sie richtig hart werden und nicht auseinander bröseln. Am besten sind 1-2 Tage.

 

Marmoriertes Muster:

Für ein marmoriertes Muster einfach von jeder Farbe etwas in eine Schüssel geben. Für ein feines Muster, die beiden Farben nun etwas vermischen. Für ein grobes Muster nichts vermischen und einfach die Hälften füllen. 

 

Man kann die Kugeln auch mit Zuckerdekor aus der Backabteilung bestücken, z.B. in jede Hälfte erst ein Zuckerherz legen, dann füllen und dann zusammendrücken. Oder man füllt ein paar Herzen in die Mitte der Kugel, so dass es ein Überraschungseffekt beim Baden ist. Man kann da nach Lust und Laune kreativ sein. 

 

Anwendung:

Die Badebombe in das Wasser schmeißen, wenn man bereits in der Badewanne liegt. Sie fängt sofort an zu sprudeln und löst sich auf. Da Öl enthalten ist, pflegt man seine Haut beim Bad nun mit einem guten Basisöl.

 

Lagerung/Haltbarkeit:

Die Badebomben sind lange haltbar, sollten aber unbedingt trocken gelagert werden, sonst fangen sie langsam an zu sprudeln, zerfallen und lösen sich etwas auf. 

 

Übrigens: ein großartiges Geschenk zu Weihnachen!! :-)

 

Gibt es einen Unterschied zwischen Zitronensäure (z.B. Dr. Oetker) und Citronensäure (z.B. Heitmann)?

Der Inhalt ist der gleiche - beides ist chemisch hergestellte Citronensäure E330. Laut Facebook-Userin Gabi Q. ist der Unterschied die Art der Abfüllung. Citronensäure, die zur Reinigung verwendet werden soll, wird nicht unter lebensmittelgerechten Umständen abgefüllt. Sie hat es beim Hersteller erfragt.

Fazit bezüglich der Badekugeln oder anderer Badeprodukte, in denen Zitronensäure/Citronensäure verwendet wird: Zum Baden kann man sie verwenden! 

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

Bade-Roulade. Für ein entspanntes Schaumbad. mehr Infos...

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 55
  • #1

    Amelie (Dienstag, 25 Oktober 2016 16:44)

    Wer keine Kugel formen will, der kann die Masse natürlich auch in schöne Eiswürfel-Silikonformen geben. Auch hier bedenken, dass es 1-2 Tage trocknen sollte.

  • #2

    Sabine (Samstag, 29 Oktober 2016 07:06)

    Frage zu der Zitronensäure.
    Ich habe von DM eine zuhause ( Firma Heitmann, reine Zitronensäure).
    Die ist zum entkalken gedacht. Ist das so eine Zitronensäure die du meinst?
    Ist die nicht zu aggressiv?
    Ich möchte beim nachmachen deiner tollen Kugeln nichts falsch machen.

    Lg Sabine

  • #3

    Amelie (Samstag, 29 Oktober 2016 08:49)

    Hallo Sabine,

    die kannst du nehmen, das ist das gleiche. Die Zitronensäure von Dr. Oetker kann man übrigens auch zum Entkalken verwenden. Viel Spaß beim Nachmachen!! :-)

    LG Amelie

  • #4

    Sabine (Samstag, 29 Oktober 2016 19:00)

    Liebe Amelie,
    Ich habe heute dein Badesalz nachgemacht. Es ist absolut toll und sehr schnell gemacht.
    Danke für das tolle Rezept!

    Bei den Badebomben hatte ich allerdings Pech, bzw irgendwas habe ich falsch gemacht.
    Als ich die Zitronensäure zu den Öl und der Stärke usw gegeben habe, hat es fürchterlich zu schäumen begonnen und hat auch nicht mehr aufgehört. Man konnte es auch nicht mehr verarbeiten weil es total flüssig war.
    Weist du was ich falsch gemacht habe?
    Lg Sabin

  • #5

    Amelie (Samstag, 29 Oktober 2016 19:28)

    Hallo Sabine! Das Schäumen/Sprudeln ist der Effekt, der eigentlich erst in der Badewanne passieren soll, wenn es in Kontakt mit Wasser kommt. War der Mixtopf evtl noch nass vom
    Ausspülen?

    LG Amelie

  • #6

    Sabine (Sonntag, 30 Oktober 2016 08:47)

    Hallo Amelie,

    Ja. Das kann gut sein das der Thermomix noch feucht war. Ich versuche es nochmal mit einem ganz trockenen ;)
    Meinst, du das es dann auch nicht mehr so flüssig ist?
    Danke, dass du so schnell antwortest und tolle Sachen zur Verfügung stellst.
    Wirklich Klasse!!!

    Viele Grüße
    Sabine




  • #7

    Luna (Montag, 31 Oktober 2016 22:18)

    Hallo, wie wird Lebensmittelfarbe in Pulver zugegeben?lg

  • #8

    Amelie (Montag, 31 Oktober 2016 22:38)

    Hallo Luna. Je nach gewünschter Farb-Intensität eine bis mehrere Messerspitzen. LG Amelie

  • #9

    Jasmin (Montag, 07 November 2016 22:03)

    Mega toll alles :-)

    hab leider noch nie Maisstärke gebraucht. woher bekomm ich die den?
    lg

  • #10

    Amelie (Montag, 07 November 2016 22:07)

    Hallo Jasmin,

    Maisstärke ist ganz normale Speisestärke. Steht im Supermarkt beim Mehl und Soßenbindern.

    LG Amelie

  • #11

    Sabine (Dienstag, 08 November 2016 08:23)

    Hallo Amelie,
    Ich habe heute den zweiten Versuch gestartet die badebomben nach zu machen. Leider ist das gleiche wie beim ersten Mal passiert ( siehe Frage oben). Als ich die Zitronensäure zu den restlichen Zutaten getan habe, hat es ganz fest zum schäumen angefangen. Der mixtopf war absolut trocken und sauber. Ich habe die Zitronensäure von heitmann reine Zitronensäure genommen. Was mache ich nur falsch?
    Lg
    Sabine

  • #12

    Amelie (Dienstag, 08 November 2016 10:16)

    Oh nein, Sabine, das tut mir sehr leid! Verändere mal die Reihenfolge, wie du es in den Mixtopf gibst und fange mit der Zitronensäure an, dann die Stärke, dann das Natron, dann das Öl. Was für ein Öl verwendest du? LG Amelie

  • #13

    Sabine (Dienstag, 08 November 2016 10:23)

    Ich verwende babyöl von dm. Von babylove Sonnenblumenöl+Olivenöl.

  • #14

    Amelie (Dienstag, 08 November 2016 10:30)

    Also, an der Zitronensäure von Heitmann liegt es nicht, die habe ich neulich auch verwendet. An dem Öl sollte es eigentlich auch nicht liegen. Ich schätze, es ist die Reihenfolge, wie du es in den Mixtopf gibst. Ändere die mal und gibt mal die Zitronensäure zuerst rein und nicht zum Schluss.

  • #15

    Sabine (Freitag, 11 November 2016 08:34)

    Hallo Amelie,
    Ich habe noch einen Versuch gestartet um die Badenomen zu machen. Leider wieder ohne Erfolg.
    Ich habe wie du vorgeschlagen hast mit der Zitronensäure angefangen. Danach habe ich mit der normalen Reihenfolge weiter gemacht. Also nach der Zitronensäure habe ich die maisstärke reingetan. Dann das Natron. Ich habe Kaiser natron benutzt. Als ich das Natron zu der Zitronensäure und Stärke getan habe, fing es wieder sofort zum sprudeln an. D.h. Die Zitronensäure und das Natron schäumen bei mir.
    Du schreibst in der Beschreibung oben das man alle Zutaten zusammen schüttet, richtig?
    Weiß leider nicht warum es nicht bei mir klappt.
    Hast du noch eine Idee?
    Viele liebe Grüße
    Sabine

  • #16

    Sabine (Freitag, 11 November 2016 08:37)

    Noch als Info :
    Der mixtopf war jetzt zwei Tage nicht in Benutzung. D. H. Er war ganz trocken und sauber.
    Schäumt es bei dir auch?
    Lg
    Sabine

  • #17

    Amelie (Freitag, 11 November 2016 15:51)

    Hallo Sabine,

    jetzt muss ich tatsächlich mal fragen: die zitronensäure, die du verwendest, ist das pulver oder flüssig?

    LG Amelie

  • #18

    Sabine (Freitag, 11 November 2016 16:09)

    Hallo Amelie,
    Die Zitronensäure ist flüssig.

    Lg
    Sabine

  • #19

    Amelie (Freitag, 11 November 2016 16:20)

    Da liegt der Fehler! Deswegen schäumt es! Die Zitronensäure, die ich meine, muss das Pulver sein!

    Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich flüssige Zitronensäure bisher auch nicht kannte und deswegen nicht explizit "in Pulverform" dazugeschrieben habe. Aber das werde ich jetzt tun!

    Tut mir leid, dass es dadurch ein solches Missverständnis gab!!!

  • #20

    Sabine (Montag, 14 November 2016 13:15)

    Hallo Amelie,
    Heute hat es endlich mit den Badebomben geklappt. Es tut mir leid das ich für soviel Verwirrung gesorgt habe. Es ist ja eigentlich logisch das die Zitronensäure nicht flüssig sein sollte. Da habe ich echt nicht mitgedacht.
    Vielen Dank für deine Geduld und Hilfe.:)
    Eine Frage habe ich allerdings noch;) ich hatte ein bisschen Schwierigkeiten beim Formen. Ich habe die Masse ganz oft nicht aus dem Tischtennis Ball bekommen. Habe mit Natron und Öl rum experimentiert. Kann jetzt leider gar nicht sagen ob die Masse zu feucht oder zu trocken war.bei mir klebte aufjedenfall die Masse im Ball. Mit der Hand ließ sie sich aber super Formen.
    Hast du noch einen tip für mich?
    Vielen Danke nochmal
    Liebe Grüße
    Sabine

  • #21

    Jessi (Mittwoch, 16 November 2016 11:57)

    Hallo,
    Maisstärke ist also ganz normale Speisestärke aus dem Supermarkt, oder muss es explizit Maisstärke sein?
    glg :)

  • #22

    Amelie (Mittwoch, 16 November 2016 12:01)

    Hallo Jessi,

    das ist die ganz normale Stärke aus dem Supermarkt.

    Liebe Grüße, Amelie

  • #23

    Daniela (Samstag, 19 November 2016 12:58)

    Hallo. Also kann es ganz normale Kartoffelstärke sein? LG

  • #24

    Amelie (Samstag, 19 November 2016 14:02)

    Hallo Daniela,

    ja, du kannst auch Kartoffelstärke nehmen.

    LG Amelie

  • #25

    Linda (Dienstag, 22 November 2016 17:25)

    Ausprobiert und halbwegs gelungen. Die Tischtennisball Geschichte funktioniert bei mir gar nicht, habe darum badepralinen in silikonformen gemacht. Manche gingen super raus, andere sind zerbröselt. Die schönen wurden verschenkt, die Krümel der restlichen nehme ich selber ;-) zum wiegen nehm ich eine andere Waage, da ist mir der thermomix zu ungenau.

  • #26

    Daniela (Samstag, 10 Dezember 2016 09:17)

    Hallo,
    Kann ich auch Mama-Bauch-Massageöl nehmen?

  • #27

    Amelie (Samstag, 10 Dezember 2016 10:20)

    Klar!

  • #28

    Bettina (Samstag, 10 Dezember 2016 10:34)

    Hallo Amelie, muss ich unbedingt Maisstärke verwenden oder geht auch Speisstärke?

    lg

  • #29

    Amelie (Samstag, 10 Dezember 2016 11:14)

    Speisestärke ist Maisstärke. ;-)

  • #30

    Ines (Samstag, 10 Dezember 2016 16:09)

    Meinst du man kann auch größere mit einem Tennisball machen??

  • #31

    Amelie (Montag, 12 Dezember 2016 08:44)

    Hallo Ines,

    könnte man sicherlich auch.

    LG Amelie

  • #32

    Peggy (Dienstag, 13 Dezember 2016 15:04)

    Hi! Kann ich die Badebomben auch in eine Silikonform mit Motiv rein tun?
    LG

  • #33

    Peggy (Dienstag, 13 Dezember 2016 15:06)

    Nachtrag : Ich habe gerade gelesen, dass es schon jemand ausprobiert hat mit Silikonform. Sorry

  • #34

    Mary (Dienstag, 13 Dezember 2016 16:34)

    Hallo. Wollte fragen ob man anstatt Tennisbälle auch eine normale Muffinform (Silikon) verwenden kann ?
    Liebe Grüße

  • #35

    Amelie (Dienstag, 13 Dezember 2016 16:55)

    Hallo Mary,

    klar, du kannst auch Muffinformen nehmen.

    LG Amelie

  • #36

    Maria (Dienstag, 13 Dezember 2016 19:58)

    Wo bekomme ich denn das ätherische Öl her?

  • #37

    Christine (Mittwoch, 14 Dezember 2016 20:18)

    Danke für das Rezept! Es hat gut geklappt, allerdings noch besser als ich die trockenen Zutaten ganz fein zerkleinert hatte. Ich habe als Deko bunte Zuckerstreusel verwendet, die Badebomben sehen zum Anbeißen aus.

  • #38

    Simone (Donnerstag, 15 Dezember 2016 11:20)

    Hallo Amelie, wieder ich :D ich hab gestern deine badebomben gemacht.. Leider verformen sich meine wenn sie in einem Eierbecher liegen.. Sind meine evtl zu nass? Kann ich sie heute nochmal verändern mit mehr Natron oder Stärke? Oder muss ich sie wegwerfen? LG simone

  • #39

    Amelie (Donnerstag, 15 Dezember 2016 11:34)

    Hallo Simone,

    wenn sie sich verformen, dann liegt es daran, dass sie schon ein bißchen angefangen haben zu sprudeln. Dadurch gehen sie auf und verlieren die Form. Daher die Eierbecher, damit sie eingeengt sind und die Masse nirgendwo hin kann und damit ihre Form behalten.

    Ich denke, sie waren etwas zu flüssig, so dass der Sprudeleffekt schon etwas eingesetzt hat. Hast du viel Lebensmittelfarbe verwendet?

    Sind sie denn schon irgendwie härter? Oder immer noch die gewöhnliche Pulverschnee-Form? Es ist immer ein bißchen schwierig dies aus der Ferne zu beurteilen. Wenn sie schon härter sind und dir die Form gar nicht gefällt, würde ich sie im (ganz trockenen!) Thermomix einfach wieder klein mahlen. Und dann entweder die Masse hübsch in Reagenzgläsern verpackt als "Sprudelpulver" verschenken oder einen Schwung neue Masse anmixen und dann die alte Masse druntermischen. Allerdings müsstest du dann selber schauen, dass das Mischungsverhältnis wieder stimmt und es wie Pulverschnee ist. Ich habe das noch nie gemacht, daher kann ich dir dazu jetzt keine genaue Anleitung geben. Wenn dir das zu kompliziert ist, würde ich einfach Sprudelpulver draus machen.

    Aber bloß nichts wegschmeißen - man kann ja trotzdem noch damit baden - auch wenn es nicht die Form einer Badekugel hat.

    Liebe Grüße, Amelie

  • #40

    Simone (Donnerstag, 15 Dezember 2016 19:09)

    Hallo Amelie, also gesprudelt hat nix. Ich denke es war zu flüssig.. Zu viel Öl..Hätte

  • #41

    Simone (Donnerstag, 15 Dezember 2016 19:12)

    .. Da war ich zu schnell auf 'senden'.
    Ich hatte nochmal nen löffel öl nachgekippt..denke daran lag es. :( fest sind sie. Riechen auch super.. Nur haben sie jetzt den Abdruck vom Gefäß. Nach einem Video denke ich, der löffel öl war zu viel. Beim nächsten Mal lasse ich ihn weg :D aber die Idee mit dem neuanmischen mache ich bei zwei Stück. Danke für den Tipp :)

  • #42

    Rebecca (Freitag, 16 Dezember 2016 20:38)

    Hilfe, alles gekauft und bereit um zu starten, aber wo genau steht wie ich die zutaten verarbeiten muss?? Über eine schnelle Antwort würde ich mich wirklich freuen!!

  • #43

    Amelie (Freitag, 16 Dezember 2016 20:59)

    Hallo Rebecca,

    alle Zutaten mit den Grammangaben in den Mixtopf und dann 15 Sek/St 3 vermischen. Dann zu Kugeln formen oder in Eiswürfelformen drücken etc. Die lange Version kannst du oben nachlesen. ;-) Viel Spass beim mixen! LG Amelie

  • #44

    Nicole (Dienstag, 20 Dezember 2016 12:17)

    Färben die Badekugeln die Badewanne?

  • #45

    Amelie (Dienstag, 20 Dezember 2016 19:55)

    Hallo Nicole,

    da der Anteil an Lebensmittelfarbe in der Masse sehr gering ist und diese dann ja auch nur noch zu 1/4 in die voll gefüllte Badewanne kommt, ist das Verhältnis von Lebensmittelfarbe zu Wasser so gering, dass nichts färben sollte. Wenn etwas am Badewannenrand hängen sollte, wo der Wasserspiegel war, dann sind dies gefärbte Ölreste, die sich einfach wegputzen lassen, sollte aber eigentlich nicht passieren.

    Es färbt bei der Zubereitung auch nicht die Hände, wenn man es mit Lebensmittelfarbe nicht gänzlich übertreibt. ;-)

    LG Amelie

    LG Amelie

  • #46

    Kerstin (Freitag, 23 Dezember 2016 21:21)

    Die Zubereitung hat bei mir super geklappt. Leider habe ich die Badekugeln nicht mehr aus den Eierbechern bekommen

  • #47

    Heike (Samstag, 24 Dezember 2016 09:47)

    Hey,

    könnte man die fertigen Kugeln auch im Backofen trocknen?

    Grüße,
    Heike

  • #48

    Amelie (Samstag, 24 Dezember 2016 10:12)

    Hallo Heike,

    ich hab es noch nicht gemacht. Theoretisch könnte ich mir vorstellen, dass es klappt. Aber es darf nicht zu heiß sein. Ich würde es max. bei 40 Grad trocknen. Bei 50 Grad kann es sein, dass die Kugeln "aufblähen" - das ist mir bei meiner Haarwaschseife, die ich im Ofen trockne, schon mal passiert und das könnte mit den Badebomben evtl. auch passieren. Aber wie gesagt, ich kann nicht garantieren, dass es klappt, da ich es selber noch nicht ausprobiert habe.

    Fröhliche Weihnachten!

    Liebe Grüße, Amelie

  • #49

    Sandro (Freitag, 10 Februar 2017 01:07)

    Sehr schönes Rezept!
    Für die Form verwende ich z.B. auch immer zwei Eierbecher, die ich übereinander lege. Funktioniet auch immer ganz gut :)

  • #50

    Katta (Donnerstag, 13 April 2017 09:10)

    Kann man auch Seifenfarbe nehmen? Habe erwas Befürchtungen, weil die ja flüssig ist. Oder wie ist das mit der Lebensmittelfarbe - ist die auch flüssig? Normalerweise ja schon oder gibt es die auch in Pulverform?
    LG Katta

  • #51

    Amelie (Donnerstag, 13 April 2017 09:26)

    Hallo Katta,

    die Lebensmittelfarbe, die ich verwende, ist gelartig. Ich weiß nicht, wie stark Seifenfarbe färbt und wieviel man davon benötigt. Von der Lebensmittelfarbe nimmt man ca. 1-2 Messerspitzen. Da verändert sich die Konsistenz nicht. Ich würde das mit der Seifenfarbe einfach ausprobieren und dann kannst du, wenn du das Gefühl hast, die Konsistenz stimmt nicht mehr so ganz, etwas Speisestärke zugeben, bis es wieder die Ursprungskonsistenz hat. Ich hoffe, das hilft dir weiter!

    LG Amelie

  • #52

    Hanna (Freitag, 28 April 2017 14:12)

    Hallo Amelie,
    gestern waren die Badebomben dran, meine Schwieger`s haben am WE goldenen Hochzeit - da ist das ein
    schönes Mitbringsel.
    Die erste Charge hat perfekt funktioniert, nach der Hälfte musste ich noch etwas Natron zugeben.
    Bei der zweiten Charge habe ich die doppelte Menge gemacht, (weil ich faul bin ;-) )die ersten 4 Kugeln haben super funktioniert.
    Dann hab ich zu meinem grün noch etwas blaue Lebensmittelfarbe gegeben und etwas Natron - ich hab das Mischungsverhältnis nicht mehr hingekriegt, dass es passt. Die Kugeln sind mit immer in der Mitte auseinandergegangen. Hab ich zur Seite gestellt und nochmal eine dritte Charge eingewogen.
    Komischerweise hat es auch da nicht mehr geklappt.
    Ich hatte den verdacht, ob die Pasltikschalen irgendwie anpappen, hab die ausgewaschen und getrocknet - hat auch nicht besser funktioniert.
    Hast du noch eine Idee?

    Am Ende hatte ich 8 super Badebomben, zwei kleine Reagenzgläser und eine hübsches Glas mit Badesalz.

    LG Hanna

  • #53

    Amelie (Freitag, 28 April 2017 14:22)

    Hallo Hanna,

    das Problem ist, dass minimale Messfehler schon gleich einen riesigen Unterschied ausmachen können. Ich hab das genauso wie du es beschreibst aber auch schon gehabt - manchmal muss man dann einfach minimal Öl zugeben und sich wieder an das Mischungsverhältnis herantasten. Bei der dritten Charge können es auch minimale Messfehler sein, die man selber gar nicht bemerkt. Oder es ist etwas ganz anderes, von dem ich leider auch keine Ahnung habe. Ich habe auch schon mal gedacht, dass es mit Wärme zusammenhängt - aber bin da auch nicht weitergekommen. Ich habe dann einfach so lange gemischt, bis es dann wieder stimmte und sie wieder zusammenhielten. Tut mir leid, dass ich dir da jetzt nicht die exakte Antwort drauf geben kann.

    Liebe Grüße, Amelie

  • #54

    Miri (Mittwoch, 04 Oktober 2017 13:46)

    Wenn ich die badekugeln in ikeaeisherzformen mache lass ich die dann da drin trocknen damit sie die Form vehalten oder trocknen sie gar dann nicht richtig

  • #55

    Amelie (Mittwoch, 04 Oktober 2017 13:56)

    Hallo Miri,

    das Pulver muss sehr fest zusammengepresst werden. Wenn man Silikon-Formen nimmt, dann gibt das Silikon beim Pressen etwas nach - dadurch kann es sein, dass zu viel Luft dazwischen ist und sie dann schnell zerbrökeln.

    Ich kenne die Eisherzfomen von Ikea leider nicht und kann über Google leider nichts finden, um mir ein Bild zu machen - daher kann ich dir hierzu leider keine Antwort geben. Wenn du mir hierzu noch eine genauere Info gibst, welches Material, sind es Eiswürfel-Behälter oder für Eis am Stiel etc., dann kann ich dir mehr sagen.

    Liebe Grüße, Amelie