Türkisches Fladenbrot. Einfach und lecker!

türkisches Fladenbrot selbst gemacht, türkisches Fladenbrot aus dem Thermomix, türkisches Fladenbrot vegan

 

Statt meiner leckeren Dinkel-Baguetttestangen wollte ich für ein Partybuffet diesmal etwas anderes beisteuern: türkisches Fladenbrot. 

 

Mit diesem Thermomix-Rezept habt ihr ein ganz fantastisches Ergebnis für 2 fluffige Fladenbrote. Es ist ganz einfach zu machen und kommt bei Gästen super gut an. Beim nächsten Mal werde ich die doppelte Menge machen müssen, es war ratz fatz aufgegessen.

 

 

 

 

1 Würfel Hefe

600 g Wasser

3 min / 37° / St. 1

 

900 g Mehl Type 405

1 TL Salz

2 min / Teigstufe

 

Den Teig in eine mit gefettete oder mit Backtrenncreme eingeschmierte Schüssel geben. Am besten geht dies tatsächlich mit einem Teigtwister, dann "bricht" man sich dabei nicht die Finger. ;-) Den Teig in die Schüssel drücken und warten, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Ca. 30 - 45 min.

 

Die Arbeitsfläche mit Mehl und Grieß bestreuen und den Teig aus der Schüssel auf die Arbeitsfläche geben. Der Teig ist sehr klebrig, daher unbedingt die Hände bemehlen. Den Teig in zwei Hälften teilen. Jeder Hälfte zu einem ca. 25 cm Fladen flach drücken. Auf ein Backblech mit Backpapier legen.

 

30 g Sojamilch

15 g Öl

1 TL Zucker

10 Sek / St. 3 vermischen

 

Die Fladenbrote jetzt mit dem typischen Muster versehen, das geht am besten mit dem Spatel. Anschließend die Fladen mit der Sojamilch-Öl-Mischung bestreichen und etwas Schwarzkümmel und Sesam bestreuen.

 

Die Fladen nacheinander im Ofen bei 220 ° Ober/-Unterhitze backen. Dies dauert je nach Backofen und Bräunungswunsch ca. 12-15 Minuten.

 

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

Bade-Roulade. Für ein entspanntes Schaumbad. mehr Infos...

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Dorit (Freitag, 12 Mai 2017 06:21)

    Ich habe gestern das Fladenbrot gebacken. Ich werde es in Zukunft nur noch selber backen, nach deinem Rezept.
    Suuuuuuper!