Dinkel-Quark-Kruste. Für Brotback-Anfänger geeignet.

Brot Quarkkruste; Brot Dinkel Quark Thermomix; Brot aus dem Zaubermeister mit Dinkelmehl; Brot Quark Dinkel Kruste

 

Bisher hatte ich mich an Brote, die gefaltet werden müssen, nicht herangetraut. Nachdem ich aber auf Youtube zufällig ein Video gesehen hab, wie man einen Teig in einer Schüssel mit feuchten Händen faltet und das so unglaublich einfach aussah, habe ich mich nun doch ans Brot backen gewagt.

 

Zum Glück!! :-)

 

Ich bin ganz begeistert, wie einfach das ist und bin jetzt erstmal voll dem Brotbackwahn erlegen.

 

Um neue Brotrezepte zu kreieren habe ich mir angeschaut, wie die Mischungsverhältnisse zwischen trockenen und feuchten Zutaten sein müssen und probiere anhand meiner kleinen "Brotbackformel" jetzt die unterschiedlichsten Mischungen aus, zum Beispiel dieses Dinkelbrot mit Quark:

 

350 g Wasser

1 Würfel Hefe

3 min / 37° / St. 2

 

500 g Dinkelmehl Type 630

200 g Roggenmehl Type 1150

75 g Sauerteig (flüssig aus der Tüte von Seitenbacher) 

80 g Quark (z.B. Magerquark oder Sojaquark von Alpro)

2 TL Salz

20 g Apfelessig

2 min / Teigstufe

 

Eine große Schüssel (mit Deckel) mit Backtrennmittel (oder Margarine) einfetten, den Teig aus dem Mixtopf in die Schüssel fallen lassen. Dazu kann man auf der Mixtopfunterseite am Messer drehen, damit sich der schwere Teig löst. Am besten geht dies tatsächlich mit einem Teigtwister, dann "bricht" man sich dabei nicht die Finger. ;-) 

 

Den Teig in die Schüssel drücken. Schüssel schließen und 1 Stunde gehen lassen.

 

Den Teig jetzt 4 x feucht falten:

 

Das Tolle am feuchten Falten: man macht überhaupt keine Sauerrei, man braucht noch nicht mal eine freie Arbeitsfläche, sondern einfach nur die große Schüssel, die man hinterher einfach einmal mit Spüli ausspült. 

 

1) Die Hände nass machen und den Teig von der hinteren Seite her greifen, hochziehen und nach vorne legen.

Durch das Eigengewicht zieht der Teig automatisch nach unten. Dies geht besser, wenn man Sauerteig statt Pulver verwendet hat, bei Sauerteigpulver ist er etwas fester. Dann kann kann durch leichtes Auf- und Abbewegen der Händen den Teig zum Ziehen bringen.

2) Dann die Schüssel um 180 Grad drehen und nochmal von hinten greifen, hochziehen und nach vorne legen. 

3) Die Schüssel um 90 Grad drehen und wieder von hinten greifen, hochziehen, nach vorne legen.

4) Die Schüssel um 180 Grad drehen und ein letztes Mal von hinten greifen, hochziehen, nach vorne legen.

Zwischendurch immer mal die Hände nass machen.

 

Jetzt hat man alle Seiten einmal gezogen und gefaltet. Zum Schluss mit nassen Händen den Teig von oben glatt streichen und die Faltnähte nach unten unter den Brotleib ziehen/streichen.

 

Wenn man möchte, kann man den Teig jetzt nochmal 30 Minuten gehen lassen und dann nochmal 4 x feucht falten. (Ich hab da bisher aber drauf verzichtet.)

 

Den Teig aus der Schüssel in die Hand kippen und in die jeweilige Backform mit Deckel legen. Das gewünschte Muster einschneiden und mit Mehl bestäuben.

 

 

Ich verwende einen großen Zaubermeister von Pampered Chef, es funktioniert aber genauso gut in einem Römertopf oder einer hohen Auflaufform mit Deckel. 

 

Das Brot im geschlossenen Topf in den 250 Grad heißen Ofen geben und ca. 50 min backen.

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

Bade-Roulade. Für ein entspanntes Schaumbad. mehr Infos...

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Jules (Mittwoch, 05 Oktober 2016 12:58)

    Das Brot war sehr lecker und sehr schnell weg...