Handwasch-Paste. Bei hartnäckigem Schmutz. Mit Kokosöl für die Pflege.

Handwaschpaste selbst gemacht, Handwaschpaste Thermomix

 

Schatz, kannst du nicht mal...? Ja, meistens kann ich. Zumindest versuche ich es eigentlich immer. Diesmal fragte der Mann nach selbst gemachter Handwasch-Paste.

 

Herausgekommen ist Handwasch-Pasten-Seife um sehr schmutzigen Hände leicht wieder sauber zu bekommen. Sei es von der Gartenarbeit, vom Herumschrauben am Auto oder Trecker oder auch, wenn die Kinder sich mal so richtig eingesaut haben.

50 g Kokosöl oder Kokosfett

3 min / 100 ° / St. 1, umfüllen

 

100 g Seife nach Wahl, z. B. Pflanzenölseife von Rossmann oder DM "Granatapfel" (toller Geruch!)

1 min / St. 10

 

50 g Wasser zugeben

1 min / 80° / St. 3

 

100 g Spielsand (ich habe einfach Sand aus der Sandkiste meiner Jungs genommen, vorher sieben, damit die Steinchen raus sind!!) zugeben sowie

geschmolzenes Kokosfett

 

10 sek / St. 4 / wer will: Linkslauf, muss aber nicht. 

 

In einen Behälter füllen. 

 

Anwendung:

Bei verschmutzten Händen einfach ein wenig Paste nehmen und damit die Hände waschen. Durch den Sand lässt sich der Dreck besser entfernen, die Seife löst es ab und das Kokosfett pflegt die Hände. (Ggf. ein zweites Mal waschen, je nach Verschmutzung.)

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

Haarwaschseife. Bestes selbst gemachtes Shampoo. mehr Infos...

Kommentar schreiben

Kommentare: 14
  • #1

    Verena (Mittwoch, 26 Oktober 2016 21:36)

    HUHU!! Ich hab mal eine Frage zu der Seife die man hinzufügen muss. Da man sie auf Stufe 10 mit dem Thermomix bearbeiten muss, gehe ich davon aus, dass es sich um ein Seifenstück handelt und nicht um Flüssigseife oder?! LG Verena

  • #2

    Amelie (Mittwoch, 26 Oktober 2016 21:51)

    Ja genau, feste Seife! ;-)

  • #3

    Verena (Mittwoch, 26 Oktober 2016 23:45)

    Besten Dank!!

  • #4

    Sonja (Sonntag, 06 November 2016 21:29)

    Hallo,
    könnte man statt des Sandes vielleicht auch Zucker oder Meersalz nehmen , wie bei einem Peeling???

  • #5

    Amelie (Sonntag, 06 November 2016 22:05)

    Hallo Sonja,

    da Zucker oder Meersalz grobkörniger sind als Spielsand, stelle ich mir die Paste dann etwas zu grob vor und vielleicht ist sie dann unangenehm beim Verwenden?

    LG Amelie

  • #6

    Ute Vollmer (Freitag, 18 November 2016 08:51)

    Kann ich Vogelsand nehmen?

  • #7

    Amelie (Freitag, 18 November 2016 09:27)

    Hallo Ute,

    ich habe jetzt keinen Vogelsand vor Augen. Der Sand sollte so fein wie möglich sein und ohne jegliche Steinchen.

    LG Amelie

  • #8

    Jenny (Mittwoch, 23 November 2016 12:23)

    Juhuu

  • #9

    Jenny (Mittwoch, 23 November 2016 12:30)

    Wo hast du denn den Becher für die Handwaschpaste gekauft?

  • #10

    Amelie (Mittwoch, 23 November 2016 12:34)

    Huhu, den hab ich von Dragonspice.de! Gibts aber bestimmt auch in der Apotheke.

    LG Amelie

  • #11

    Aileen (Samstag, 31 Dezember 2016 18:12)

    Hallo Amelie,

    Ich muss sagen es war einfach nur Glück das ich auf deine Seite gestossen bin. Da ich erst seit kurzem einen Thermomix habe aber den nicht nur für alltägliches verwenden möchte kommt deine Seite wie gerufen.

    Ich habe die doppelte Menge gemacht, da die Dosen doch recht groß waren ;) Das perfekte Geschenk für Vater und Opa zu Weihnachten, da beschenken von Männern eher schwierig ist war ich echt dankbar.

  • #12

    Claudia (Donnerstag, 23 März 2017 16:01)

    Super Rezept!
    Hat sich bei Gartenpranken toll bewährt.
    Ich hatte den einfachen Vogel-Quarzsand vom DM und hab ihn durch ein Teesieb gesiebt. So ist er wunderbar fein. auch für empfindliche Haut wie meine.
    Vielen lieben Dank für das Rezept!
    LG Claudia

  • #13

    Ronya (Sonntag, 28 Mai 2017 20:46)

    Hey!
    Ich habe eine ähnliche Paste gemacht, was sich super als "Peelingkörner" eignet ist auch der Kaffesatz aus unseren Espressokochern! Ist nicht ganz so schrubberig wie Sand, und riecht ziemlich gut =)
    LG Ronya

  • #14

    Tinka (Freitag, 14 Juli 2017 14:30)

    Ich habe gerade die Handwaschpaste gemacht mit Olivenölseife und etwas Zimt- und Orangenöl.
    Der Sand den ich verwendet habe stammt aus der Kalahari Wüste, der ist so fein, da blieb nichts im Sieb hängen.
    Beglücken werde ich damit meine Nachbarin die ständig an ihrem über 30 Jahre alten Landrover schraubt und dementsprechend dreckige Hände hat.
    Ich bin sicher das sie sich sehr drüber freuen wird!

    Danke für das schöne Rezept und liebe Grüße aus den Niederlanden,
    Tinka