Würziges Schwarzbrot. Mit selbst geschrotetem Korn.

Schwarzbrot vegan möglich aus dem Thermomix mit Weizen und Roggen selbst geschrotet ohne Gehzeit

 

Nach dem ich nun schon diverse Brote ausprobiert habe, habe ich mich jetzt mal an ein richtiges Schwarzbrot gewagt. Das Rezept ist von meiner Arbeitskollegin Michaela (Danke hierfür!), ich habe es auf den Thermomix umgewandelt und etwas abgewandelt. 

250 g Weizenkörner

250 g Roggenkörner

15 Sek / St. 10, umfüllen

 

500 g Milch oder Sojamilch

1 Würfel Hefe

5 min / 37 Grad / St. 1

 

gemahlene Körner wieder zufügen sowie

250 g Dinkelmehl Type 630

130 g Sonnenblumenkerne

130 g Zuckerrübensirup

20 g Balsamico dunkel

1 TL Salz

4 min / Teigstufe

 

Eine 30er Kastenform einfetten, ggf. mit Haferflocken bestreuen. Den Ofen auf 140 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

 

Den Teig einfüllen, ggf. mit Haferflocken bestreuen.

 

Das Brot ca. 2,5 Stunden im Backofen backen. Der Teig muss vorher nicht gehen.

 

(Es ist eine sehr lange Backzeit, weil die Temperatur nicht hoch ist und der Teig vorher nicht gehen muss)

 

Jetzt mein aktuelles Buch "Geschenke selbstgemacht" (mit dem Thermomix) bestellen... (hier klicken) 

 

Affiliate Link enthalten

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Moni L. (Freitag, 06 Oktober 2017 07:28)

    Ich habe das Brot gestern das erste Mal gebacken. Es wird jetzt mein Favorit! Schön knusprig und so gesund!!

  • #2

    Melanie (Donnerstag, 11 Oktober 2018 18:21)

    Hallo,
    ich kenne nur das im originalem Schwarzbrot keine Milch rein kommt, sondern Buttermilch. Mir der Milch auch ne alternative.
    Grüße aus Düsseldorf

  • #3

    El-Fee (Mittwoch, 29 Juli 2020 15:39)

    Moin,

    L E C K E R !
    Absolute Empfehlung zum Nachbacken!
    Guten Appetit
    El-Fee

  • #4

    Monika (Montag, 08 Februar 2021 16:05)

    Hallo,
    Ich hab leider keine ganzen Körner. Kann ich stattdessen auch Roggenvollkornmehl verwenden? Und wenn wie viel?

    Vielen dank

  • #5

    Amelie (Montag, 08 Februar 2021 16:10)

    Hallo Monika,

    dann brauchst du Weizenschrot und Roggenschrot. Mehl ist zu fein.

    LG Amelie

  • #6

    Monika (Montag, 08 Februar 2021 16:40)

    Okay. Dankeschön :)

  • #7

    Feli (Sonntag, 28 Februar 2021 08:45)

    Erstmal vielen Dank für deine ganzen tollen Rezepte!
    Ich habe leider kein Rübenkraut mehr.. Kann ich es irgendwie ersetzen? Mit Honig oder so?
    LG und einen schönen Sonntag :)

  • #8

    Amelie (Sonntag, 28 Februar 2021 09:34)

    Hallo Feli,

    mit Honig hab ich das bisher nicht probiert - Zuckerrübensirup ist ja insgesamt würziger als Honig, weß nicht ob Honig geschmacklich so passt. Einfach mal ausprobieren.

    LG Amelie