Kaffeeseife mit Peelingeffekt - Version 2.0 - für alle Seifen.

Gefüllte Paprikaschoten mit Reis und Hackfleisch in der vegetarischen bzw. veganen Version, Thermomix

Die Kaffeeseife mit Peelingeffekt ist bei euch sehr beliebt - leider ist sie nicht mit allen Seifen machbar. Daher habe ich jetzt nochmal eine neue Version für euch gemacht, bei der ALLE Seifen funktionieren, also selbst gesiedete Seifen, Cremeseifen, Arztseifen, Kernseifen und so weiter. Auch wollten manche dass die Seife nach Kaffee duftet. Auch in diese Richtung habe ich rumprobiert und habe in einer Version mit unparfümierter Kernseife jede Menge Kaffeeduftöl zugegeben. Der daraus resultierende Geruch ist angenehm, riecht aber nicht ausschließlich typisch nach Kaffee - sondern auch immer noch nach Seife. Das lässt sich einfach nicht verhindern, weil man eben eine fertige Seife verarbeitet. Wenn man Seife selber siedet, bekommt man es sicherlich besser hin - ich siede Seife aber nicht selber, da man mit Ätznatron arbeiten muss und ich das nicht möchte (zumal man mit Ätznatron seinen Thermomix ruinieren würde und man es manuell in einem alten Topf herstellen muss).  

 

Hier kommt jetzt also die Version, die mit allen handelsüblichen Seifen funktioniert:

 

 

 

2 TL Kaffeebohnen

20 Sek./Stufe 8, umfüllen

 

100 g Seife nach Wahl, ich habe Kernseife (unparfümiert) genommen

10 Sek./Stufe 10, umfüllen

 

50 g Beerenwachs** zugeben sowie

50 g Sheabutter

5 Min/70 °C/Stufe 1

 

**Bienenwachs wird zu schnell fest und man bekommt weniger Menge raus.

 

Seifenraspel zugeben

1 Min/70 °C/Stufe 2

 

Zerkleinerte Kaffeebohnen zugeben sowie

4 TL Kaffee-Aromaöl (dieses hier), optional

 

Mit einem Löffel verrühren, dann in Seifen-Silikonformen füllen (z.B. diese hier) und glatt streichen. Im Gefrierfach fest werden lassen.

 

Ergibt ca. 2-3 Seifen.

 

Wer will kann auch die doppelte Menge auf einmal machen.

 

Anwendung: unter der Dusche wie reguläre Seife verwenden. Mit den zerkleinerten Kaffeebohnen hat man einen Peeling- und Massageeffekt auf der Haut. Durch die Sheabutter hat man einen Pflegeeffekt, das Wachs hält alles zusammen und pflegt ebenfalls.

 

 

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

 

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

 

 

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen.

Affiliate Link enthalten

 


Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand: (mobile Ansicht hier klicken)

Kaffeeseife mit Peelingeffekt für alle Seifen geeignet, neues Rezept, Thermomix

Kommentar schreiben

Kommentare: 14
  • #1

    Ingrid (Montag, 10 Februar 2020 10:58)

    Tolle Idee, diese Seife! Ob man es wohl auch mit Kaffee(Satz) aus dem vollautomaten machen kann?

  • #2

    Amelie (Montag, 10 Februar 2020 11:07)

    Hallo Ingrid,

    ich weiß nicht, ob das nicht zu fein ist? Wenn du es ausprobierst, würde ich es vorher ein paar Tage trocknen lassen.

    LG Amelie

  • #3

    Alexandra (Freitag, 14 Februar 2020 16:16)

    Hallo Amelie, heute habe ich das Schampo (gegen Schuppen) selbst gemacht. Das hat echt super funktioniert, so dass ich hinterher gleich die Seife noch probiert habe. Ich habe eine Cremeseife genommen, die jetzt mit den vielen Wachs und Butter wirklich gar nicht mehr schäumt. Sie ist sehr pflegend und eher was für trockene Haut. Vielleicht nehme ich das nächste Mal nur eine einfache Kernseife.
    Aber es macht richtig Spaß die vielen Sachen selbst zu machen. Vielen Dank für Deine Bemühungen und Rezepte!

  • #4

    Sandra (Freitag, 27 März 2020 07:05)

    Wie geht es ohne Thermomix ?

  • #5

    Amelie (Freitag, 27 März 2020 09:16)

    Hallo Sandra,

    ohne Thermomix musst du die Kaffeebohnen mahlen, aber nicht zu fein wie Pulver, aber auch nicht zu grobstückig. Die Seife fein raspeln.

    Du schmilzt Wachs und Sheabutter im Wasserbad, gibst dann die Seifenflocken dazu und lässt es nochmal im Wasserbad und rührst dabei die Seifenflocken mit einem Schneebesen unter. Anschließend rührst du mit einem Löffel den Kaffee unter und ggf. Aroma.

    In Silikonformen streichen und ins Gefrierfach geben.

    LG Amelie

  • #6

    Yvonne (Freitag, 27 März 2020 12:08)

    Hey,
    ein kleine Frage hast du Erfahrung mit NaOH und dem Mixtopf gemacht oder warum schließt du das so kategorisch aus?
    Ich bin Seifensiederin und hab jetzt schon mehrer Seifen in meinen Mixtopf gemacht und bis jetzt gibt es keinen Unterschied zu dem Mixtopf den ich für Lebensmittel benutze.
    Ich habe mich natürlich informiert und das Ätznatron greift eigentlich kein Edelstahl an.
    Mit dem Thermomix kann man übringens super Seife machen, viel besser als mit einem Mixstab so wie ich es früher immer gemacht habe.

    Hab gestern dein Shampoo und Conditioner Bar gemacht, waren die einzigen Rezepte die ich im Internet gefunden habe, die meiner Meinung nach Sinn machen wenn es um selbstgemachtes Shampoo geht. Hab mich viel mit Haarpflege beschäftigt in letzer Zeit und bin etwas erschrocken wie viele Rezepte es gibt die einfach nur Seife und kein Shampoo sind und ich sehe es das sehr kritsch wegen des hohen Ph- werts. Bin echt gespannt auf das Shampoo.

    LG

    Yvonne


  • #7

    Amelie (Freitag, 27 März 2020 13:23)

    Hallo Yvonne,

    du benutzt 2 Mixtöpfe - ich benutze ausschließlich 1 Mixtopf für alles. Und wenn ich Ätznatron verwende, würde ich danach nie wieder Essen darin machen. Es sind ja Gummidichtungen und der Deckel, die damit in Kontakt kommen. Sicherlich kannst du Seife im Thermomix sieden, aber die wenigsten haben einen zweiten Mixtopf und dann kommen manche vielleicht auf die Idee, dass sie danach wieder Essen darin kochen können. Ätznatron ist kein Mittel, mit dem man einfach so hantieren kann und dafür möchte ich nicht die Verantwortung übernehmen, deshalb gibt es diese Rezepte nicht auf meinem Blog. Zumal ich die Erfahrung gemacht habe, dass einige nicht richtig lesen und alles überfliegen. Das ist mir zu riskant.

    Du wirst das Shampoo lieben, da bin ich mir sicher! :-)

    LG Amelie

  • #8

    Annette (Montag, 30 März 2020 13:43)

    Hallo Amelie,
    sicher jetzt eine blöde Frage...aber anstatt der Kaffebohnen kann ich doch auch sicher getrocknete Lavendelblüten nehmen und das Oel dazu und etwas Lebensmittelfarbe...Wollte Lavendelseife verschenken...
    Liebe Grüße und vielen Dank
    Annette

  • #9

    Amelie (Montag, 30 März 2020 13:56)

    Hallo Annette,

    theoretisch ja - allerdings werden Lavendelblüten nach kurzer Zeit durch die Wärme der Zutaten braun. Das sieht nicht wirklich schön aus. Wobei, wenn du es mit Lebensmittelfarbe färbst, vielleicht bekommen die Lavendelbüten dann auch etwas Farbe ab und bleiben Lila? Das kann ich nicht sagen. Mit Farbe habe ich es noch nicht probiert - nur ohne.

    LG Amelie

  • #10

    Annette (Montag, 30 März 2020 18:17)

    Danke!!!

  • #11

    Verena (Donnerstag, 07 Mai 2020 09:06)

    Liebe Amelie,

    ich habe mir Glycerin Opak Rohseife bestellt, das sollte damit doch funktionieren, oder?

    Und wenn ich aus der Glycerin Rohseife eine Shea Seife herstellen will, in welchen Verhältnis muss ich dann die Shea butter untermischen?

    Liebe Grüße,
    Verena

  • #12

    Amelie (Donnerstag, 07 Mai 2020 18:12)

    Hallo Verena,

    ich habe mit Rohseifen und Mischverhältnissen keine Erfahrung. Ich habe Rohseifen bisher nur eingeschmolzen, eingefärbt und beduftet. Aber wieviel Sheabutter man maximal zumischen kann sodass am Ende die Seife auch noch fest ist ohne Zugabe von Wachs, kann ich dir aus dem Stehgreif nicht sagen. Ich würde mal mit 1/4 anfangen und schauen, wie das Endergebnis ist und entsprechend dann weitere Seifen anders oder gleich machen.

    LG Amelie

  • #13

    Verena (Freitag, 08 Mai 2020 06:10)

    Vielen Dank für die rasche Antwort!

    Wenn ich die Zusammensetzung so lasse wie in diesem Rezept hier, aber den Kaffee weglasse und ein anderes Aromaöl verwende, würde sich so eine Seife dann zum Händewaschen eignen? Ich will die Kaffeeseife für Muttertag machen, aber auch noch eine neutralere dazu.

    Liebe Grüße,
    Verena

  • #14

    Amelie (Freitag, 08 Mai 2020 09:03)

    Huhu,

    ja, das geht. Die Seife ist aber sehr reichhaltig und hat keine große Schaumentwicklung. Das ist eher ein Pflegeprodukt als eine reguläre Seife, wie man sie sich vorstellt.

    LG Amelie