Haarspray. Selbst gemacht.

Haarspray selbst gemacht DIY

 

Mein selbst gemischtes Haarspay musste ich die Tage neu machen. Und was stelle ich fest? Ich habe euch das Rezept noch gar nicht online gestellt. Also erstmal in meinen Unterlagen nach der Rezeptur gesucht und nochmal schnell ein Foto gemacht - hier ist es nun! :-)

 

Alle Zutaten sind zu Shoppinghinweisen verlinkt!

 

Der Thermomix wird in diesem Fall nur als Waage benutzt.

 

Eine Müslischüssel auf den Deckel vom Thermomix stellen.

 

Eine geöffnete Sprühflasche (ich empfehle diese hier) in die Müslischale stellen.

 

Die Waage am Thermomix aktivieren.

 

100 g Weingeist, Isopropylalkohol ODER kosmetisches Haarwasser in die Sprühflasche geben sowie

20 g HF 37

 

Sprühflasche verschließen und schütteln.

 

Wir ganz normales Haarspray verwenden.

 

Wer ein noch stärkeres Haarspray möchte, der erhöht die Menge von HF37. 

 

Die Sprühflasche, die ich verwende ist super, da verklebt nichts und es kommt super raus. Wenn ihr es in einer kleinen Pumpflasche mit Drücker zum Runterdrücken habt, ist evtl. nicht genug Sprühkraft dahinter. Sollte die Düse mal verkleben, einfach unterm Wasserhahn mit warmem Wasser den Kopf abspülen.

 

Bitte kein Wasser ins Haarspray füllen, das verklebt sofort. Bitte keinen Mittel-Prozentigen Alkohol verwenden. Verklebt ebenfalls. ;-)

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Doris (Dienstag, 13 März 2018 06:45)

    Laesst es sich leicht ausbürsten? Ist es geruchsneutral? Normale Haarsprays riechen stark und das passt oft gar nicht zum Parfuem.

  • #2

    Amelie (Dienstag, 13 März 2018 08:42)

    Hallo Doris,

    es riecht beim Sprühen klassisch wie Haarspray - ich finde aber, es ist nicht zu intensiv, dass man jetzt statt nach Parfum nach Haarspray riecht - ich finde, das verfliegt relativ schnell. Ja, es lässt sich gut ausbürsten.

    Liebe Grüße, Amelie