Feste Nachtcreme. Für Gesicht & Hals.

Feste Nachcreme für Gesicht und Hals, Thermomix

Neulich fragte mich eine Leserin ob ich nicht eine bestimmte feste Nachtcreme nachbauen könnte, da diese feste Nachtcreme aus Frankreich käme und 25 € kosten würde. Ich habe mir dann die Zutatenliste angeschaut: Kakaobutter, Aprikosenkernöl, Kokosöl und Carnaubawachs. Da ist ehrlich gesagt nichts dabei, was diesen unfassbaren Preis für 1 Stück à 25 € rechtfertigt. 

 

Ich habe heute dann endlich mal etwas nachgebaut - allerdings mit Beerenwachs, da Carnaubawachs ein super festes Wachs mit einem hohen Schmelzpunkt ist und es ganz schwer zu dosieren ist. In meiner Version bekommt man 4 Stücke à 2 € heraus - und sind somit auch ein fantastisches Geschenk für Freundinnen!

 

Hier kommt das Rezept für euch:

 

Für 4 Stück (Halbkugel 7 cm Durchmesser)

 

 

50 g Babassuöl (=Wirkstoff gegen Altersflecken) oder Kokosöl

30 g Mandelöl oder Aprikosenkernöl

75 g Beerenwachs (NICHT Bienenwachs*)

5 Min./70 °C/Stufe 1

 

75 g Kakaobutter zugeben

3 Min./Stufe 1,5 (ohne Temperatur, die Pellets schmelzen beim Rühren)

 

Die flüssige Masse in 4 Mulden dieser Silikonform geben (Halbkugel ca 7cm Durchmesser) oder in eine Silikonform eurer Wahl und über Nacht in einen kalten Raum stellen und fest werden lassen.

 

Am besten mit einer Banderole versehen, damit sie sich gut anfassen lässt. 

 

Reinigung des Mixtopfs: Siehe FAQ

 

Anwendung: Über das Gesicht und den Hals streichen, durch Körpertemperatur schmilzt die Creme. Nach dem Abschminken auftragen und dünn auftragen, einmal drüberstreichen und verteilen reicht. 

 

Man kann die Creme natürlich auch für das Dekolleté verwenden, die Füße, die Hände oder den ganzen Körper.

 

Sie wirkt auf den ersten Moment sehr reichhaltig, zieht aber ein und hinterlässt ein angenehmes Gefühl auf der Haut. 

 

Haltbarkeit: Entsprechend der verwendeten Zutaten. Trocken und kühl (nicht Kühlschrank, der ist feucht!) lagern, damit sie nicht vorzeitig ranzig wird. Am besten eingewickelt in einem Brotpapier lagern. 

 

*Wer Bienenwachs verwenden will, muss mit Verlusten beim Ausgießen rechnen, weil so viel am Mixtopfrand hängen bleibt. Der Mixtopf ist außerdem schwieriger zu reinigen. Ich empfehle Japanwachs/Beerenwachs. 

 

Hinweis: Die Banderole auf dem Bild habe ich aus diesem Papier (hier klicken) ausgeschnitten.

 

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

(oder Copy Paste + Word)

 

Schon gesehen?

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...


Speichere das Rezept als Favorit auf deiner Pinterest-Wand

(mobile Ansicht hier klicken):

 

Feste Nachtcreme für Gesicht und Hals selbst gemacht, Solid Nightcream, Thermomix, DIY Kosmetik, Geschenke aus dem Thermomix, Weihnachtsgeschenke, Ostergeschenke, vegan

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen. Affilliate Link enthalten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 45
  • #1

    Anita (Sonntag, 01 November 2020 15:49)

    Liebe Amelie,
    das Rezept klingt wunderbar & ich möchte es gern ausprobieren. Nur habe ich gerade keine Kakaobutter da. Geht stattdessen auch Sheabutter? Raffiniert oder unraffiniert?
    Viele Grüße

  • #2

    Amelie (Sonntag, 01 November 2020 18:42)

    Huhu,

    nein, das geht diesmal nicht.

    LG Amelie

  • #3

    Martina (Mittwoch, 04 November 2020 20:46)

    Hallo, geht auch traubenkernöl?

  • #4

    Amelie (Mittwoch, 04 November 2020 21:30)

    Hallo Martina,

    ja, das geht auch!

    LG Amelie

  • #5

    Petra (Montag, 16 November 2020 22:04)

    Hallo,

    so tolle Rezepte und so ausführlich erklärt! Danke!

    Eine Frage: Gibt es vlt für das Beerenwachs eine Alternative? Ein festes Fett vlt.

    Vielen Dank!

  • #6

    amelie (Montag, 16 November 2020 22:09)

    Huhu,

    nein, du brauchst ein Wachs, sonst wird es nicht fest.

    LG Amelie

  • #7

    Bianca (Dienstag, 17 November 2020 19:18)

    Vielen Dank für das tolle Rezept. Ich bin echt begeistert. Ich würde es gerne zu Weihnachten verschenken. Wie könnte ich es am besten verpacken? Hast du da eine Idee? Es schmilzt ja recht schnell beim Anfassen.

  • #8

    Amelie (Dienstag, 17 November 2020 22:57)

    Hallo Bianca,

    ich verschenke sowas immer gerne eingewickelt in weißem Brotpapier, das man im Supermarkt kaufen kann.

    LG Amelie

  • #9

    Sabine (Samstag, 21 November 2020 13:30)

    Die feste Nachtcreme ist Weltklasse. Ich habe sie genau nach Anweisung hergestellt und sie ist perfekt. Vielen Dank

  • #10

    Britta (Sonntag, 22 November 2020 16:34)

    Hallo Amelie, danke für das tolle Rezept. Ich werde es in Silikon Eiswürfelbereiter füllen.
    Ich weiß nur nicht, wie ich die guten Stücke aufbewahren soll..... in einem verschlossenen Behälter? Für den täglichen Gebrauch? Oder in einem Glas?

    Liebe Grüße

  • #11

    Amelie (Sonntag, 22 November 2020 17:28)

    Huhu,

    du kannst sie einzeln einwickeln in weißes Brotpapier und im Badezimmerschrank lagern. Oder du gibst sie alle, wenn es kleine sind, in ein Schraubglas.

    Vor Sonneneinstrahlung und Wärme schützen.

    LG Amelie

  • #12

    Katrin (Freitag, 04 Dezember 2020 13:22)

    Huhu Amelie,
    was hast du auf deinem Bild für ein bedrucktes Papier um die Creme gewickelt? Sieht zum verschenken sehr schön
    aus! �
    LG
    Katrin

  • #13

    Amelie (Freitag, 04 Dezember 2020 15:32)

    Hallo Katrin,

    das Papier habe ich dir oben verlinkt. Das ist so spezielles Papier, wo kein Fett durchkommt.

    LG Amelie

  • #14

    Sarah (Samstag, 05 Dezember 2020 13:59)

    Spricht etwas dagegen ÄÖ dazuzugeben? Falls nein, in welcher Menge würdest du empfehlen? Ich denke da an Lavendel für die Nacht

  • #15

    Amelie (Samstag, 05 Dezember 2020 15:06)

    Huhu,

    ja, das kannst du machen. Von der Menge her so ca 10-15 Tropfen.

    LG Amelie

  • #16

    Vera (Montag, 07 Dezember 2020 17:14)

    Hallo Amelie,

    das wollte ich auch fragen bzw. hab ich mich gewundert, dass du kein ätherisches Öl genommen hast ;) Das machst du doch meistens bei der Kosmetik. Ich werde das nächste Mal auch eins reinmischen. Ich finde, so riecht es ein kleines bisschen zuviel nach Kakaobutter.
    Liebe Grüße und allen noch schöne vorweihnachtliche Tage, macht das Beste draus !

    Liebe Amelie, dir wünsche ich weiter viel Experimentierfreude :) Wir profitieren alle davon.

    Liebe Grüße,
    Vera

  • #17

    Martina (Mittwoch, 09 Dezember 2020 09:56)

    Hallo Amelie,
    Ich würde gerne die Creme in verschiedene kleine Schraubgläser füllen und dann eine entsprechende Menge aus dem Glas evtl. mit dem Fingernagel "rauskratzen". denkst du, dass würde funktionieren?
    LG

  • #18

    Amelie (Mittwoch, 09 Dezember 2020 10:36)

    Hallo Martina,

    ja, das kannst du machen. Du musst nur dann das "Rausgekratzte" zwischen deinen Fingern schmelzen und dann mit deinen Fingern leicht durchs Gesicht gehen - es soll ja nur leicht verteilt werden, damit man es nicht überdosiert und sich seine Poren nicht komplett "zuschmiert".

    LG Amelie

  • #19

    Martina (Mittwoch, 09 Dezember 2020 16:53)

    Hallo Amelie,
    vielen Dank für deine schnelle Antwort.
    Großes Lob an dieser Stelle. Bisher haben alle Rezepte super funktioniert, lecker geschmeckt und ließen sich dank deiner tollen Erklärungen einfach umsetzen. Bin ganz begeistert und mit Feuereifer dabei.
    LG aus dem Norden
    Martina

  • #20

    Amelie (Mittwoch, 09 Dezember 2020 16:53)

    Hallo Martina,

    danke für dein liebes Feedback! Darüber freue ich mich sehr!!

    LG Amelie

  • #21

    Babsi (Montag, 14 Dezember 2020 06:34)

    Hallo! Kann ich diese feste Creme etwas "cremiger" machen, um sie in Tiegel abzufüllen?
    LG, Babsi

  • #22

    Amelie (Montag, 14 Dezember 2020 10:47)

    Hallo Babsi,

    wenn du sie cremiger machst, wird sie zu schnell überdosiert, was dann die Poren verstopft und kontraproduktiv ist.

    Du kannst die Creme auch so in Tiegel füllen und dann "rauskratzen", zwischen den Fingern schmelzen und dann mit den Fingern über das Gesicht streichen.

    LG Amelie

  • #23

    mini (Dienstag, 15 Dezember 2020 21:01)

    Hi Amelie,
    ich würde gerne das Rezept ausprobieren, habe noch nie Kosmetikprodukte selbst hergestellt. Hört sich nicht so schwierig an. Kann ich auch die 1,5 fache Menge im TM machen, damit ich alle 6 Mulden der Silikonform füllen kann? Falls ja, verlängern sich dann die Zeiten?
    Und welche ätherischen Öle könnte man zum beduften reinmischen? Ich habe hier in den Kommentaren schon von Lavendel gelesen. Auch hier habe ich noch keine Erfahrungen und bin dankbar für Empfehlungen. Vielen Dank für die tollen Rezepte!
    mini

  • #24

    Amelie (Dienstag, 15 Dezember 2020 21:07)

    Hallo mini,

    ja, das kannst du machen. Es muss halt alles geschmolzen sein, wenn es nicht geschmolzen ist, Zeit verlängern. Du kannst beruhigende ätherische Öle reingeben, Lavendel ist da immer gut, ca. 10 Tropfen.

    LG Amelie

  • #25

    Griseldis (Mittwoch, 16 Dezember 2020 14:59)

    Hallo! Ginge auch Bienenwachs?

  • #26

    Amelie (Mittwoch, 16 Dezember 2020 16:04)

    Bitte Rezept genau lesen, da steht alles.

  • #27

    Andrea (Sonntag, 20 Dezember 2020 09:52)

    Hallo,
    Vielen lieben Dank für Deine Ideen �
    Ich habe die Creme in eine Papiermuffinform gegossen, und packe sie jetzt gerade in kleine durchsichtige Plasiktüten...
    Bin ja mal auf die Resonanz gespannt �
    Liebe Grüße

  • #28

    Sissi (Freitag, 25 Dezember 2020 23:05)

    Hi Amelie,

    toller Blog. Freue mich gerade extrem auf Zuhause, um deine Rezepte zu probieren :).
    Hast du Erfahrungswerte hinsichtlich Halbierung deiner Rezepte?

    LG

  • #29

    Meike (Samstag, 26 Dezember 2020 12:23)

    Ich habe diese Creme zu Weihnachten gemacht und verschenkt, zum Glück habe ich ein Stück für mich behalten. Es war das erste Mal, dass ich Kosmetik selbst hergestellt habe und beim Besorgen der Zutaten habe ich etwas gezweifelt. Ich komme nicht auf € 2 pro Stück, bin aber immerhin bei ca. € 3,50 bei 13 Stück.
    Die Creme fühlt sich großartig an, ich freue mich abends richtig darauf. Danke für die tolle Erklärung!

  • #30

    Amelie (Sonntag, 27 Dezember 2020 11:27)

    Hallo Sissi,

    bei manchen Dingen kannst du halbieren (wenn z.B. nur geschmolzen wird) bei manchen (Cremes, die auf hoher Stufe gemixt werden) braucht man eine gewisse Mindestmenge, damit im Topf dann genügend ist und nicht alles sofort am Topfrand klebt.

    LG Amelie

  • #31

    Annette (Sonntag, 10 Januar 2021 19:35)

    Ich möchte ein herzliches Dankeschön für diese tolle Nachtcreme, ich benutze sie seit ca 4 Wochen und bin süchtig danach ��� ich habe sie auch zu Weihnachten verschenkt und höre nur Lob. Vielen lieben Dank, auch habe ich das Serum und die Anti age Tagespflege gemacht, ebenfalls phantastisch, ich meine sogar meine Haut sei glatter ����� Dankeschön

  • #32

    Sabine (Freitag, 15 Januar 2021 13:25)

    Hallihallo! Kurze Frage der Verständnis wegen, warum kann man die Kakaobutter nicht mit Sheabutter ersetzen? Bin gerade noch am lernen und kenn mich noch nicht so gut aus mit den einzelnen Wirkungen... vielen Dank schon mal!!

  • #33

    Amelie (Freitag, 15 Januar 2021 13:38)

    Hallo Sabine,

    weil das Endprodukt dann nicht fest wird.

    LG Amelie

  • #34

    Maria (Freitag, 22 Januar 2021 22:35)

    Liebe Amelie,

    ich habe mir heute die feste Nachtcreme gemacht, sie ist sehr fest geworden. Nach dem Fertigstellen heute Mittag habe ich sie bei ca. 10°C im Wintergarten abgestellt und fest werden lassen und heute Abend dann ausprobiert, zunächst nur im Dekolleté. Ich musste richtig mit Druck über die Haut gehen, damit sie was abgibt, ist das so normal? Oder wird die Konsistenz noch etwas weicher, wenn ich sie im Bad gelagert habe? Das Hautgefühl ist angenehm, von daher bin ich erstmal ganz zufrieden. Ich habe eine etwas empfindliche Haut und wäre froh, wenn ich auf Dauer mit der Nachtcreme gut zurechtkommen würde.
    Eine andere Überlegung - ich habe die nicht in Gebrauch genommenen Stücke in eine Lock&Lock Dose gelegt, die schließt luftdicht ab. Ist es ok, wenn ich die im Kühlschrank lagere oder doch besser in nicht luftdichten Behältern bei Kellertemperatur?
    Ich überlege auch schon, ob ich die Reserveportionen nicht einfrieren sollte, wegen längerer Haltbarkeit. Früher habe ich selbst hergestellte Cremes auch immer eingefroren und bei Bedarf dann aufgetaut, das hat immer gut funktioniert.
    Ich hoffe, du kannst mir Tipps dazu geben.
    LG Maria

  • #35

    Amelie (Freitag, 22 Januar 2021 22:44)

    Hallo Maria,

    das ist die Umgebungstemperatur. Halte die Nachtcreme mal einen Moment in der warmen Hand, dann merkst du, dass sie da was tut und es anfängt zu schmelzen. Wichtig ist aber, dass du nicht zu viel nimmst. Nur drüberstreichen reicht schon aus - wenn man es überdosiert, schmiert man sich nur seine Poren zu. Ganz leicht reicht völlig aus.

    Ich denke schon, dass du sie einfrieren kannst. Wenn du sie so lagern willst, würde ich sie einfach in Brotpapier wickeln und dunkel und trocken lagern.

    LG Amelie

  • #36

    Maria (Samstag, 23 Januar 2021 10:10)

    Liebe Amelie,
    danke für die schnelle Antwort, ich werde das Einfrieren ausprobieren, um die Haltbarkeit zu verlängern. Ich habe schon bemerkt, dass die Nachtcreme sehr ergiebig ist und ich bestimmt etliche Monate damit auskommen werde. Das Risiko dass was schlecht wird, möchte ich lieber nicht eingehen.
    Was mich noch etwas unsicher macht, ist dass ich die Nachtcreme zum Gebrauch immer anfassen muss, vor allem um sie etwas anzuwärmen. Ist das wegen der festen Konsistenz nicht so von Bedeutung für die Haltbarkeit?

    LG Maria

  • #37

    Amelie (Samstag, 23 Januar 2021 11:50)

    Bei frisch gewaschenen Händen, Gesicht und Co ist das kein Problem. Die Creme basiert ja nicht auf Wasserbasis, wo schnell etwas umkippen kann.

  • #38

    Maria (Samstag, 23 Januar 2021 18:07)

    Vielen lieben Dank für die Information, nun sind meine Bedenken ausgeräumt.

    Ich wünsche Ihnen noch ein schönes Wochenende!

    LG Maria

  • #39

    Sabine (Dienstag, 09 Februar 2021 20:46)

    Hallo Amelie, ich benutze die Nachtcreme schon ein paar Monate und bin immer noch sehr begeistert. Könntest du dir auch eine feste Tagescreme vorstellen? Könnte man auch etwas anti-aging-mäßiges dazu geben? Vielen Dank für deine tollen Rezepte.

  • #40

    Amelie (Dienstag, 09 Februar 2021 21:21)

    Hallo Sabine,

    feste Creme ist immer sehr reichhaltig. Das würde ich für tagsüber nicht nehmen, weil man ja meistens noch ein Puder oder Make Up verwendet und morgens ja nicht so viel Zeit ist, erst die feste Creme richtig einziehen zu lassen und dann mit dem normalen Make Up weiterzumachen.

    LG Amelie

  • #41

    Sabine (Mittwoch, 10 Februar 2021 08:38)

    Guten Morgen Amelie, vielen Dank für deine schnelle Antwort.
    Herzliche Grüße, Sabine

  • #42

    Petra (Freitag, 19 Februar 2021 09:39)

    Ich liebe diese feste Creme, sie ist echt toll. Ich verwende sie in der kalten Jahreszeit auch gerne tagsüber. Vielen Dank für die wunderbare Rezeptur! LG Petra

  • #43

    Uschi (Donnerstag, 25 März 2021 21:53)

    Hat super funktioniert. Vielen Dank, dass du dir so viel Mühe für die Rezepte gibst.
    Und super, dass man mit so wenig zu kaufenden Zutaten auskommt.

  • #44

    Eileen (Dienstag, 20 Juli 2021 09:25)

    Hallo liebe Amelie,
    wenn ich das Rezept ohne Thermomix mache, schmelze ich dann einfach alles im Wasserbad?

    LG Eileen

  • #45

    Amelie (Dienstag, 20 Juli 2021 10:19)

    Huhu!

    Ja genau!

    LG Amelie