DIY Badekugeln. Mit Rosenblüten.

DIY Badekugeln mit Rosenblüten Thermomix

Habt ihr euch schon Gedanken zu selbst gemachten Weihnachtsgeschenken gemacht? Nein? Kein Problem. Ich fange auch erst jetzt damit an. ;-) Eine Idee, die ich die letzten Tage hatte, sind Badekugeln, die man aus ganz einfachen Supermarkt-Zutaten machen kann und die dann in Rosenblüten gewälzt ganz toll aussehen. Ich liebe es ja, DIY-Kosmetik oder selbst gemachte Wellness-Produkte zu verschenken. Ich beglücke damit über das Jahr hinweg immer meine Mädels, wenn ich mal wieder etwas ausprobiert habe und das alleine alles gar nicht aufbrauchen kann. Das ist dann immer ein schönes kleines Mitbringsel beim nächsten Kaffeeklatsch - oder eben auch zur Weihnachtszeit, als Nikolausgeschenk, kleines Weihnachtspräsent oder in einem selbst gemachten Adventskalender. Und wer es Weihnachten nicht schafft, die Badekugeln zu machen, es ist auch ein tolles Geschenk zu Ostern! ;-)

 

Hier kommt das Rezept:

 

 

 

50 g festes Kokosfett (z.B. Palmin-Würfel)

130 g Speisestärke

30 g Duschgel, Duschbad oder flüssige Seifenbasis (diese hier)**

30 Sek./Stufe 6, runterschieben

30 Sek/Stufe 6, runterschieben

30 Sek/Stufe 4

 

**Wer Seifenbasis verwendet kann auch noch ein paar Tropfen ätherische Öle zugeben. Wer Duschgel oder Duschbad verwendet, sollte eins nehmen, das einem vom Geruch gut gefällt, denn so riechen dann die Kugeln.

 

Auf einen tiefen Teller geben.

 

In eine kleine Schüssel Rosenblüten (z.B. diese hier) geben. 

 

Aus der Badekugel-Masse (fühlt sich an wie Knete) jetzt

ca. 7 Kugeln formen. Nacheinander die Kugeln erst kurz unter den Wasserhahn halten (damit wird die Kugel außen klebrig) und dann in die Rosenblüten geben. Mit den Händen ordentlich Rosenblüten drum verteilen und festdrücken.

 

Auf einen Teller legen, am besten in den kühlsten Raum im Haus und ca. 1-2 Tage liegen lassen. Dadurch wird die Kugel fest.

 

Anwendung: Beim Einlaufen des Badewassers in die Badewanne werfen, die Badekugel löst sich dann langsam auf durch die Wärme. 

 

Ohne Thermomix:

 

Das Kokosfett erwärmen, bis es geschmolzen ist, dann wieder etwas fester werden lassen, so dass es weich, aber nicht wieder hart ist. (Ohne das Erwärmen und wieder fester werden lassen, lässt es sich nicht mit dem Handmixer vermischen, weil es sonst zu hart ist).Die anderen Zutaten zugeben und mit einem Handmixer so lange vermischen, bis es wie Knete ist. Dann wie oben weitermachen. Ggf. Speisestärke zugeben.

 

 

 

 

Weitere Geschenkideen findet ihr hier (hier klicken)

Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand:

Badekugeln selbst gemacht aus Duschgel, Speisestärke und Kokosfett, gewälzt in Rosenblütenblättern, z.B. aus dem Thermomix, tolles Weihnachtsgeschenk oder Ostergeschenk

Kommentar schreiben

Kommentare: 16
  • #1

    Sandra (Freitag, 09 November 2018 10:39)

    Hallo, das sieht nach einem tollen Weihnachtsgeschenk für meine Freundin aus! Allerdings versuche ich Palmöl oder Palmfett zu vermeiden. Gibt es eine Möglichkeit, das Palmin zu ersetzen? Viele Grüße! Sandra

  • #2

    Amelie (Freitag, 09 November 2018 10:47)

    Hallo Sandra,

    Palmin ist reines Kokosfett und hat nichts mit Palmöl oder Palmfett zu tun, auch wenn der Name das aussagen könnte. (Siehe auch Webseite von Palmin).

    Bitte nicht verwechseln mit Palmin soft, da ist Palmöl drin, aber mit Palmin soft funktionieren diese Badekugeln nicht.

    Ich meine das harte Palmin, das es in Würfeln (wie Ritter Sport Schokolade) gibt.

    Liebe Grüße, Amelie

  • #3

    Nadine (Samstag, 10 November 2018 20:34)

    Danke für das tolle Rezept. Könnte man auch getrocknete Rosenblätter dafür verwenden?
    LG Nadine

  • #4

    Amelie (Samstag, 10 November 2018 21:07)

    Hallo Nadine,

    meinst du selbst getrocknete? Geht auch, allerdings würde ich nicht außer Acht lassen, dass die Rosen vorher gespritzt gewesen sein könnten - und darin möchte man ja wahrscheinlich nicht baden.

    LG Ameli

  • #5

    Ramona (Dienstag, 13 November 2018 07:33)

    Kann man die Kugeln auch ohne dass man sie in Rosenblätter wälzt machen??

  • #6

    Amelie (Dienstag, 13 November 2018 07:47)

    Hallo Ramona,

    ja, aber dann sehen sie einfach aus wie Knetkugeln.

    LG Amelie

  • #7

    Sandra (Dienstag, 13 November 2018 09:06)

    Liebe Amelie, danke für deinen Tipp! Ich hab schon so lange kein Palmin mehr gekauft, weil ich wohl mal das Palmin Soft zum Lesen der Inhaltsstoffe in der Hand hatte :/ Danke für die Aufklärung!! :D

  • #8

    Melanie (Dienstag, 13 November 2018 14:27)

    Kann ich die Kugeln in durchsichtige Geschenktütchen verpacken oder müssen die in ein luftdichtes glas?lg

  • #9

    Amelie (Dienstag, 13 November 2018 15:21)

    Hallo Melanie,

    ja, ein Geschenktütchen ist ok. Luftdichtverpackt muss nicht sein.

    LG Amelie

  • #10

    Sylvia (Sonntag, 18 November 2018 14:17)

    Hallo Amelie...Könnte ich statt Rosenblüben auch Früchtetee nehmen? Oder wäre der Tee zu Duftintensiv?lg

  • #11

    Amelie (Sonntag, 18 November 2018 15:16)

    Huhu!

    Ja, das kannst du auch machen!

    LG Amelie

  • #12

    Julia (Montag, 10 Dezember 2018 22:31)

    Hallo!
    Vielen Dank für das Rezept!
    Kann ich eigentlich anstelle von Rosenblüten wuch etwas anderes nehmen?
    danke ;-)

  • #13

    Amelie (Donnerstag, 13 Dezember 2018 22:29)

    Hallo Julia,

    ja, du kannst auch was anderes nehmen. Irgendwo habe ich gelesen, dass eine Leserin losen Tee nehmen wollte. Das fand ich auch eine gute Idee.

    LG Amelie

  • #14

    Julia (Freitag, 14 Dezember 2018 20:52)

    Hallo Amelie!

    Vielen Dank für die Info!
    Ich probiere es gleich aus...
    ;-)
    LG Julia

  • #15

    Saskia (Samstag, 15 Dezember 2018 11:56)

    Hallo Amelie, auch ich habe dieses tolle Rezept ausprobiert, aber bei mir hat sich Schimmel angesetzt. Hab ich etwas falsch gemacht?
    Lg Saskia

  • #16

    Amelie (Samstag, 15 Dezember 2018 12:21)

    Hallo Saskia,

    eigentlich kann das aufgrund der Zutaten nicht passieren. Es kann höchstens durch falsche Lagerung passieren, denke ich. Meine liegen dekorativ im Badezimmerregal und sind richtig hart. Da schimmelt gar nichts, weil sie fest sind. Es sind auch keine Bestandteile im Rezept, die schimmeln können, wenn sie nicht in Berührung mit Wasser kommen.

    Sind deine irgendwie feucht geworden und konnten nicht wieder trocknen, weil sie in einer Tupperdose oder so gelagert wurden? Das ist das einzige, was hier zum Schimmeln führen kann. Anders kann ich mir das nicht erklären.

    LG Amelie