Dekolleté-Creme. Selbst gemacht.

Anti Falten Creme für eine reichhaltige Pflege des Dekolletés, optional mit Q10 oder Hyluron, selbst gemacht

Da steht man im Urlaub vor dem Spiegel, um erschreckend festzustellen, dass das eigene Dekolleté auf einmal gar nicht mehr so straff aussieht wie früher. Hilfe!! Ich hatte natürlich keine selbst gemachte Anti-Falten-Creme dabei und auch nicht vor, mir dort irgendwas Industrielles zu kaufen.

 

Mein Blick wanderte kurz durch meine Kulturtasche und landete bei meiner selbst gemachten Intensiv-Haar-Kur, die aus Aloe Vera, Kokosöl und Sheabutter besteht. Das sollten doch fürs Erste die richtigen Zutaten sein, um mein Dekolleté auf die Schnelle reichhaltig zu versorgen, dachte ich mir.

 

Ich habe mich im Hals und Brustbereich damit 1 Woche lang eingecremt und es hat tatsächlich funktioniert - nach einer Woche waren diese kleinen Alters-Falten erstmal eingedämmt und es sieht wieder aus wie vorher! Puh!

 

Damit das auch erstmal so bleibt, habe ich mir jetzt eine Dekolleté-Creme auf der Basis meiner Haarkur gemixt und habe dort jetzt auch noch Q10 und Hyalomuco untergemischt. Beides wirkt der Faltenbildung und Austrocknung der Haut entgegen. 

 

Man kann Q10 und Hyalomuco auch weglassen, wenn man jünger ist und seine Haut regelmäßig eincremt oder bisher auch schon immer gut gecremt hat. Das habe ich aber noch nie getan, deshalb habe ich mir jetzt diese beiden Wirkstoffe untergemischt und hoffe, die Faltenbildung damit noch etwas herauszuzögern. ;-)

 

Alle besonderen Zutaten sind verlinkt zu meinen Shoppinghinweisen.

 

40 g Kokosöl (Alnatura, Supermarkt)

2 gehäufte TL Q10 Pulver (ca. 5 g) **

2 Min./50 °C/Stufe 1

 

umfüllen und im Kühlschrank über Nacht fest werden lassen.

 

**Q10 Pulver ist orange, daher die Farbe der Creme, färbt aber die Haut nicht orange. Update: nach dem Auftragen keine weißen T-Shirts tragen, da die überschüssige Creme dann im T-Shirt landet und es dort dann gelbe Flecken hinterlässt. Am besten Abends verwenden, damit es über Nacht gut einzieht.

 

Am nächsten Tag:

 

Q10-Kokosöl in den Mixtopf geben sowie

50 g raffinierte Sheabutter

100 g Aloe Vera Gel

4 TL Hyalomuco (ca. 10-15 ml)

1 TL Vitamin E (optional, verhindert das frühzeitige Ranzigwerden)

10 Sek/Stufe 4

 

Schmetterling einsetzen

1 Min/Stufe 3 cremig aufschlagen, ggf. Zeit verlängern.

 

Hinweis: Wenn das Kokosöl-Q10-Gemisch warm beigegeben wird, wird die Masse flockig, daher unbedingt über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.

Wer auf Q10 verzichten will, muss das Kokosöl vorher nicht schmelzen und fest werden lassen. Dann einfach alle Zutaten erst 10 Sek/Stufe 4 und dann mit Schmetterling 1 Min/Stufe 3 mixen. Die Creme wird dann weiß.

 

In eine Cremedose (diese hier zum Beispiel) geben. Muss nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden. Einfach im Badezimmerschrank lagern.

 

Anwendung: 1 x täglich Dekolleté und Hals eincremen, z.B. Abends, da die Creme sehr reichhaltig ist.

 

Haltbarkeit: ca. 6 Monate oder entsprechend der verwendeten Zutaten. 

 

Reinigung Mixtopf: 2 x mit kochendem Wasser spülen, 1 x mit kochendem Wasser und Spüli und Bürste abwaschen.

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

 

 Affiliate Link enthalten

Pin das Rezept auf deine Pinterest-Wand:

Selbst gemachte anti aging Dekolleté Creme aus Kokosöl, Sheabutter und Aloe Vera, optionale Zugabe von Q10 und Hyaluron in Form von Hyalomuco möglich, anti Falten Creme auch für Hals

Kommentar schreiben

Kommentare: 34
  • #1

    Larissa (Donnerstag, 06 September 2018 18:53)

    Sobald ich ein Rezeptmit Aloe vera gel (was ja eine flüssigkeit ist) und irgendnem öl/butter probiere, wirds nix. Das aloe vermischt sich nicht mit dem fett. Habe es mit einememulgator versucht aber dann wirds flüssig.
    Was kann ich tun oder mache ich falsch?

  • #2

    Amelie (Donnerstag, 06 September 2018 19:20)

    Hallo Larissa,

    ganz ehrlich, Aloe Vera und Öl wirft bei mir auch ab und an Fragen auf. Ich habe ein Wundschutz-Popo-Pflegespray gemacht. 4 x. Zweimal haben sich die Zutaten (Hydrolat, Aloe Vera und Öl) super verbunden und sind auch immer noch nach Wochen eins. Und die anderen beiden Male hat es sich nach einem Tag getrennt. Die Mengen sind die gleichen gewesen und die Rührzeiten eigentlich auch. Ich weiß nicht, was ich 2 x richtig und 2 x falsch gemacht habe. Ich schätze, es sind minimale Abweichungen in Zeit und Drehzahl.

    Bei diesem Rezept hier ist es etwas anders, da hier feste Bestandteile dabei sind - dieses Rezept hab ich in sehr ähnlicher Weise auch als Intensivhaarkur. Das hat bei mir immer geklappt bisher. Hier schlägt man alles mit dem Schmetterling auf - das gibt nochmal eine ganz andere Intensität, sodass es Mousse-artig wird. Und durch die festeren Bestandteile wie Sheabutter und Kokosöl bleibt es auch eins.

    Nutzt du auch einen Thermomix oder etwas anderes?

    Liebe Grüße, Amelie

  • #3

    Cynthia (Samstag, 27 Oktober 2018 14:10)

    Kann ich die kokosöl/Q10 Mischung auch im Gefrierschrank kalt werden lassen anstatt Kühlschrank?
    Würde dann nicht die ganze Nacht warten und heute Abend weiter machen ☺☺

  • #4

    Amelie (Samstag, 27 Oktober 2018 21:07)

    Hallo Cynthia, sorry, sehe deinen Kommentar erst jetzt. Gefrierschrank geht sicherlich auch. LG Amelie

  • #5

    Jasmin (Montag, 12 November 2018 09:06)

    Hallo, finde die Creme super. Leider hinterlässt die gelbe Creme bei mir auch gelbe Flecken auf hellen Kleidungsstücken die selbst beim Waschen nicht mehr raus gehen ;o(
    Hast Du da nen Tipp oder wie klappt es bei Dir dass es nicht färbt?
    Liebe Grüße Jasmin

  • #6

    Amelie (Dienstag, 13 November 2018 10:58)

    Hallo Jasmin,

    das tut mir leid. Ich trage nie weiße Tshirts, daher ist mir das nicht aufgefallen, dass es auf weiß gelb abfärbt.

    Liebe Grüße, Amelie

  • #7

    Cynthia (Montag, 19 November 2018 12:23)

    Hallo!

    Ich habe diese Creme am 19/10 gemischt und finde sie ganz toll, allerdings habe ich jetzt nach nur wenige Zeit schwarze Punkte in die Creme die nach Schimmel deuten. Kann es sein dass es so schnell verdirbt? Ich schmeiße es gleich weg aber es wundert mich. Kann es daran liegen dass ich kein aloe vera Gekauft habe, sondern den Gel frisch aus der Pflanze genommen habe?

    LG

  • #8

    Kerstin Hübner (Montag, 19 November 2018 14:00)

    Wie geht das Rezept, wenn man keinen Thermomix besitzt?

  • #9

    Amelie (Dienstag, 20 November 2018 11:07)

    Hallo Cynthia,

    meine ist noch völlig in Ordnung - und wenn das frische Gel Aloe Vera aus der Pflanze der einzige Unterschied ist zu dem Originalrezept, dann schätze ich, wird es daran liegen. Ich hab leider keinerlei Erfahrung mit frischen Aloe Vera Pflanzen, daher kann ich das jetzt nicht 100 % sagen, was mir sehr leid tut!

    Liebe Grüße, Amelie

  • #10

    Amelie (Dienstag, 20 November 2018 11:09)

    Hallo Kerstin,

    ohne Thermomix das Kokosöl schmelzen und das Q10 Pulver einrühren. Die restlichen Zutaten zugeben und mit einem Handmixer luftig cremig aufschlagen.

    Liebe Grüße, Amelie

  • #11

    Tanja (Freitag, 23 November 2018 08:47)

    Hast du einen Tipp wo man die Dosen kaufen kann?

  • #12

    Amelie (Sonntag, 25 November 2018 15:16)

    Hallo Tanja,

    jetzt musste ich selber nochmal kurz suchen, wo ich diese Dosen denn gekauft habe - ich habe den Link jetzt hinterlegt, einfach drauf klicken, dann bist du bei denen, die ich habe. ;-)

    LG Amelie

  • #13

    Lisa (Sonntag, 30 Dezember 2018 17:15)

    Kann man die Creme auch als gesichtscreme mit dem gleichen Effekt nutzen?

  • #14

    Amelie (Sonntag, 30 Dezember 2018 18:29)

    Hallo Lisa,

    ich weiß nicht, ob es nicht zu reichhaltig ist - müsstest du ausprobieren. Wenn du ein gutes Anti Falten Mittel für das Gesicht suchst, dann kann ich das Anti Aging Serum empfehlen. Da hat man sofort einen super Effekt.

    LG Amelie

  • #15

    Andrea (Mittwoch, 16 Januar 2019)

    Hallo, ich bin kein Freund von Kokosnuss oder Vanille, gibt es etwas neutrales? Das wäre ganz toll �

  • #16

    Amelie (Mittwoch, 16 Januar 2019 09:51)

    Hallo Andrea,

    Babasusöl wäre eine Alternative. Das ist von der Konsistenz ähnlich wie Kokosöl aber geruchsneutral.

    Liebe Grüße, Amelie

  • #17

    Tanja (Mittwoch, 11 März 2020 09:45)

    Hallo Amelie,

    Ich habe leider (noch) keinen Thermomix. Muss das Kokosöl-Q10-Gemisch vor dem Aufschlagen nicht auch über Nacht in den Kühlschrank? Und muss die Sheabutter vor dem Aufschlagen nicht geschmolzen werden? Mein erster Versuch gestern hat leider nicht geklappt. Weil mir die Kühlschrankmischung zu fest erschien, habe ich die geschmolzene Sheabutter hinzugefügt... zum Schluss flockte es :o(

    Liebe Grüße Tanja

  • #18

    Amelie (Mittwoch, 11 März 2020 09:54)

    Hallo Tanja,

    meine Rezepte sind für den Thermomix entwickelt, wenn du es ohne machst, dann kann es hier immer Abweichungen geben, weil man nie eine exakte Temperatur hat etc. Wenn ihr Rezepte ohne Thermomix nachmacht, gebe ich keine Gelinggarantie, die hast du eben nur mit dem Thermomix, dafür sind die Anleitungen und dafür entwickel ich die Rezepte und teste alles aus.

    Schmilz in deinem Fall alles nochmal ein, damit es sich dann alles verbindet und nicht flockig wird. Dann lässt du es abkühlen, bis es gerade noch ansatzweise weich ist, aber nicht zu weich, sonst lässt es sich nicht aufschlagen. Den Moment musst du dann genau abpassen. Und dann mit dem Handmixer oder einem Pürierstab aufschlagen, damit es dann wie Mousse oder wie Sahne wird. Nicht zu lange, sonst wird es alles wieder flüssig.

    LG Amelie

  • #19

    Tanja (Mittwoch, 11 März 2020 12:25)

    Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort :o)! Bisher haben alle Rezepte auch ohne Thermi super geklappt.

    LG Tanja

  • #20

    Janna (Dienstag, 07 April 2020 18:50)

    Liebe Amelie
    In der Corona Zeit habe ich jetzt einiges ausprobieren können und bin super zufrieden.
    Mein Dekolleté könnte Pflege vertragen leider gehöre ich zu dem seltenen fällen welche tatsächlich Ausschlag von Aloe Vera bekommen...
    Kann ich das einfach weglassen oder müsste ich für die Konsistenz etwas anderes tugKann ich das einfach weglassen oder müsste ich für die Konsistenz etwas anderes zugeben. Die Feuchtigkeit der Aloe würde ja leider auch fehlen...
    Liebe Grüße
    Und bleibt gesund
    Janna

  • #21

    Janna (Dienstag, 07 April 2020 20:56)

    Man sollte seine Beiträge auch vor dem Abschicken durchlesen... muss ich für die Konsistenz etwas anderes beigeben oder kann ich Aloe durch etwas ersetzen?

    Gruß Janna

  • #22

    Amelie (Mittwoch, 08 April 2020 00:19)

    Hallo Janna,

    ohne Aloe Vera wird es reichhaltiger. Einen Ersatz für Aloe Vera Gel habe ich so nicht. Man kann es aber weglassen und dann könntest du dich an diesem Rezept orientieren und dort dann das Q10 und Hyalomuco entsprechend zugeben:

    https://www.mix-dich-gluecklich.de/sheabutter-body-whip/

    Liebe Grüße Amelie

  • #23

    Janna (Donnerstag, 09 April 2020 08:40)

    Super
    Lieben Dank wird heute getestet �
    Kurz zur Info
    Ich selber war nie so richtig zufrieden mit meinen gekauften Cremes ... meine Freundin verträgt rein gar nichts
    Wir beide sind jetzt super happy mit Tages Nacht und Augencreme �
    Bekomme jeden Tag Feedback von ihr wie glücklich sie damit ist �
    Das möchte ich an dieser Stelle mal an dich weitergeben
    Vielen lieben Dank für die tollen Rezepte �

  • #24

    Amelie (Donnerstag, 09 April 2020 14:20)

    Hallo Janna,

    das freut mich sehr!! Lieben Gruß auch an deine Freundin!!

    Amelie

  • #25

    Annette (Sonntag, 26 April 2020 14:19)

    Hallo Amelie
    Ich habe heute die Creme fertiggestellt. Mein Dekolleté ist nun schon über 50 und braucht etwas mehr Pflege....
    Was mache ich, wenn die Creme schön fluffige ist aber noch kleine Stücke Kokos hat? Weiteres schlagen hat nichts mehr gebracht.
    Wenn ich die Creme vorher in der Hand verreibe ist es kein Problem aber direkt auf dem Dekolleté habe ich kleine Pückelchen.
    Liebe Grüße
    Annette

  • #26

    Amelie (Montag, 27 April 2020 10:49)

    Hallo Annette,

    dann würde ich das Kokosöl bei Zimmertemperatur leicht fest werden lassen und dann aufschlagen. Dann sollten keine groben Stücke mehr vorhanden sein.

    LG Amelie

  • #27

    Selina (Montag, 18 Mai 2020 19:38)

    Liebe Amelie,
    ich probiere gerade dein Rezept aus und leider will sich bei mir das Aloe Vera auch nicht mit der restlichen Creme verbinden. Kann ich sie trotzdem verwenden und das Aloe Vera abgießen? Ich will nicht alles wegwerfen.
    Liebe Grüße
    Selina

  • #28

    Amelie (Montag, 18 Mai 2020 22:43)

    Hallo Selina,

    was hast du für Aloe Vera Gel genommen?

    LG Amelie

  • #29

    Selina (Montag, 25 Mai 2020 14:43)

    Liebe Amelie,

    ich habe das Aloe Vera von Dragonspice verwendet (https://www.dragonspice.de/schnellbestellung4/Aloe-Vera-Saft.html?listtype=search&searchparam=aloe%20vera).
    Vielleicht war das auch einfach zu flüssig im Vergleich mit deinem verlinkten :(

    Liebe Grüße
    Selina

  • #30

    Amelie (Montag, 25 Mai 2020 14:58)

    Hallo Selina,

    das was du genommen hast ist Saft, das was ich nehme und im Rezept angebe ist Gel - das sind im
    Grunde zwei völlig verschiedene Produkte. Und deswegen funktioniert das Rezept bei dir auch nicht.

    Auch an dieser Stelle zum wiederholten Male der Hinweis: nehmt das, was ich verlinke, dann passieren keine Fehler. ;-)

    LG Amelie

  • #31

    Selina (Montag, 25 Mai 2020 16:33)

    Vielen Dank für deine Antwort!
    Da bei Dragonspice "Aloe Vera Saft/ Gel" drüber stand, dachte ich, da gäbe es keinen Unterschied.
    Aber dann probiere ich es demnächst noch mal aus und hoffe, dass es dann klappt :)

  • #32

    Ina (Dienstag, 16 Juni 2020 21:09)

    Hallo Amelie,

    kann ich anstelle des Q10 Pulvers auch ein Q10 Fluid nehmen?
    Falls ja, wieviel nehme ich davon?

  • #33

    Amelie (Dienstag, 16 Juni 2020 23:17)

    Hallo Ina,

    ich habe damit noch nicht gearbeitet, wenn ich es aber richtig rausgefunden habe, dann ist die Einsatzkonzentration 1-2 % - also ca. 2-4 g. Du gibst das Kokosöl und das Fluid dann direkt dazu - sparst also Schritt 1.
    LG Amelie

  • #34

    Ina (Mittwoch, 17 Juni 2020 11:50)

    Vielen Dank für die schnelle Antwort! Ich werde es ausprobieren & berichten. Vielleicht könnte man so auch das "Abfärbe-Problem" lösen. :)