Saftiger Kokos-Blechkuchen. Der Klassiker, aber ohne Sahne.

Kokos Blechkuchen vegan aus dem Thermomix einfach saftig und lecker

Kuchen müssen saftig sein, finde ich! Dieser Kokos-Kuchen ist so richtig saftig, einfach zu machen und kommt bei allen immer richtig gut an. Das schöne ist, es ist ein Blechkuchen und auch ein kleines Stückchen macht schon richtig satt. Genau das richtige, wenn man viele Leute zum Geburtstags-Kaffee eingeladen hat.

 

Für eine eckige Backform mit ca. 20 x 40 cm.

 

Teig:

 

400 g Dinkelmehl Type 630

200 g Zucker

1 Pck Backpulver

60 g Kokosraspel

450 g Naturjoghurt (z.B. Soja-Naturjoghurt ohne Zucker)

250 g Öl

1 min / St. 5, zwischendurch mit dem Spatel umrühren, der Teig ist sehr "schwerfällig" 

 

Den Teig auf eine mit Backpapier ausgelegte eckige Backform geben.

 

Kokosraspel:

200 g Kokosraspel

200 g Zucker

2 Pck. Vanillezucker

15 Sek / St. 3

 

Die Kokosraspel-Zucker-Mischung auf dem Backblech verteilen. Den Kuchen ca. 35-40 min bei 160 Grad Umluft backen. 

 

Guss:

1 Dose Kokosmilch à 400 ml in den Mixtopf geben sowie

50 g Alsan (Margarine) oder Butter

3 min / 100 Grad / St. 1,5

 

Den Guss direkt über den Kuchen geben, wenn er aus dem Ofen kommt. Den Kuchen ca. 5-6 Stunden ziehen lassen. Am besten über Nacht.

 

Geschenke aus dem Thermomix. mehr Infos...

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos... 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Thilo Zetzmann (Freitag, 02 Juni 2017 11:11)

    Ein Superkuchen. Sehr saftig und lecker. Ich habe Zucker um 30 und das Oel um 40% reduziert. Mir reicht das völlig. Vielen Dank für das Rezept.

  • #2

    Beate (Montag, 19 Juni 2017 09:16)

    Megalecker und sehr saftig. Zucker und Öl reduziert, klappt super! Wird auf jeden Fall öfters gebacken. DANKE :)