Flecken-Paste. Zum Vorbehandeln vor der Wäsche.

Fleckenpaste zum Behandeln von Flecken vor der Wäsche vegan aus dem Thermomix

Haste Kinder, haste Wäsche. Und Flecken!

 

Da ich ja keine konventionellen Fleckenmittel kaufe, habe ich nun ein Fleckenmittel selber gemacht. Es funktioniert sehr gut, wenn man relativ frische Flecken vor der eigentlichen Wäsche damit behandelt. Alte Flecken, die bei diversen Wäschen nicht rausgegangen sind, schafft die Paste allerdings nicht.

 

Das Rezept ist total einfach und kommt mit den Zutaten aus, die ich für andere Rezepte auch verwende:

 

50 g Seife (z.B. Kernseife oder Pflanzenölseife)

1 min / St. 10

 

500 g Wasser zugeben

5 min / 80 Grad / St. 1

 

30 g Waschsoda

30 Sek / St. 2,5

 

In eine Tupperdose mit Deckel füllen und 2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

 

Den "Seifenpudding" mit einem Messer in kleine Stücke schneiden und in den Mixtopf geben.

2 min / St. 4 / Schmetterling

 

Die cremig aufgeschlagene Paste in eine Dose oder ein Marmeladenglas geben und zuschrauben.

 

Anwendung:

Die Fleckenpaste vor der Wäsche auf die Flecken geben und ein bißchen reinreiben. 30 min - 1 Stunde (oder länger) einwirken lassen und dann einfach in die Waschmaschine geben.

 

Achtung: bitte nicht anwenden, wenn die Textilien aus tierischen Fasern sind (Waschsoda lässt die Fasern aufquillen).

 

Geschenke aus dem Thermomix. mehr Infos...

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos... 

Kommentar schreiben

Kommentare: 10
  • #1

    Patrizia (Freitag, 11 August 2017 10:59)

    Ich musste beim Abfüllen gerade so Lachen....bis auf die Farbe hat mich die Konsistenz an “Konrads Spezialkleber“ aus Pippi Langstrumpf erinnert...�

  • #2

    Franzi (Samstag, 04 November 2017 22:07)

    Hallo,
    mein Sohn kam am Montag mit blutenden Finger nach hause er hatte sich in den Finger geschnitten weil er mal wieder irgendetwas aufheben musste auf dem Heimweg. Die neue Jeans hatte eine Blutflecken und ich dachte nur ohje das geht niemals raus. Gestern bin ich dann über dieses Rezept gestolpert und habe es gleich hergestellt und heute morgen war den Zeitpunkt um es zu testen.
    Ich war ja schon skeptisch da die Hose nun auch schon einige Tage mit den Flecken so dalag. Ich habe es auf die Hose gut verteilt und ca. 1 Stunde einwirken lassen und dann ging es in die Waschmaschine und siehe da es war nichts mehr zu sehen.
    Ich bin restlos begeistert, ich werde nie wieder was anderes benutzen.
    Danke für das Rezept!!
    Liebe Grüße Franzi
    Macht weiter so!!!

  • #3

    Eva (Samstag, 09 Dezember 2017 09:54)

    Gehen damit auch soßenflecken bzw. Fettflecken raus?

  • #4

    Amelie (Samstag, 09 Dezember 2017 11:35)

    Hallo Eva, wenn sie direkt behandelt werden, sollte es rausgehen. Bei sehr alten Flecken, die schon einige Wäschen drin sind, eher nicht. LG Amelie

  • #5

    Sabine (Samstag, 27 Januar 2018 15:19)

    Hallo Amelie

    Welche Kernseife verwendest du?
    Beim DM gibt es nur die von Dalli leider dezent parfümiert

    Tolle Idee und ich liebe deine Seite

    LG Sabine

  • #6

    Die andere Amelie (Montag, 14 Januar 2019 12:17)

    Hallo Amelie,

    kriegt man mit der Paste auch so fiese Mandarinen- und Orangenflecken bzw. allgemein Obstflecken aus den Klamotten? Ich würde es vor dem 1. Waschen gleich auftragen und einwirken lassen. Wär toll, wenn ich mir den konventionellen Fleckentferner sparen könnte.

    Liebe Grüße von der anderen Amelie ;-)

  • #7

    Jessy (Sonntag, 20 Januar 2019 01:22)

    Hallo Amelie,

    habe gerade die Paste fertig gestellt. Bei mir ist die aber genauso geworden wie der Waschmittel-Smoothie. Da hat ein Marmeladenglas jetzt nicht ausgereicht und ich musste eine große Tupper nehmen. Auch ist ja die Zusammensetzung von der Paste identisch mit dem Smoothie, außer der unterschiedlichen Mengen. Kann man da nicht gleich den Smoothie auf die Flecken packen und einwirken lassen?

    LG
    Jessy

  • #8

    Amelie (Sonntag, 20 Januar 2019 10:42)

    Hallo Jessy,

    bei weißen Textilien kannst du das machen, bei farbigen weiß ich nicht, ob die höhere Konzentration von Waschsoda sich auf die Farbe auswirkt, wenn du es direkt drauf gibst. Nicht, dass es dann an einer Stelle etwas heller ist als beim Rest der Textilie.

    LG Amelie

  • #9

    Jessy (Sonntag, 20 Januar 2019 11:28)

    Hallo Amelie,

    danke für deine schnelle Antwort. Okay das leuchtet mir ein mit der Sodamenge. Ich werde die Paste gleich mal testen. Fleckige Kinderwäsche habe ich genug. ^^

    LG
    Jessy

  • #10

    Jessy (Sonntag, 20 Januar 2019 23:40)

    So auch hier noch mal eine Rückmeldung von mir....
    Die Paste durfte sich hier heute ordentlich beweisen.

    Test Nr. 1:
    Nagelneuer sehr heller Pullover fürs Kind. Kind hat ein bisschen gemanscht und sich irgendeine Tomatensoße in der Schule am Ärmel verteilt. Einen Tintenfleck vom Füller hab ich auch gefunden. Natürlich alles schon eingetrocknet. Ich habe die Paste auf die Flecken geschmiert, einwirken lassen und normal gewaschen. Ging erstaunlich viel raus, waren aber noch Schatten zu sehen, außer von der Tinte, die war komplett weg. Also habe ich die Paste auf den feuchten Pulli noch mal aufgetragen und wieder gewaschen. Alles weg.

    Test Nr. 2: Sohnemann hat vom Schulhof immer so ein hartnäckiges, rotes Zeug an den Hosen. Eingeschmiert, einwirken lassen... Gewaschen.... Fast weg... Zumindest nicht mehr so krass zu sehen. Hab ich mit nichts anderem weg bekommen, also ist das schon mal ein beachtliches Ergebnis.

    Vielen Dank für das tolle Rezept. Werde ich jetzt immer so machen. Super gut...

    LG
    Jessy