Putzstein selbst gemacht. Für ein schnelles und effektives Ergebnis.

Putzstein selber machen aus dem Thermomix Bio Putzmittel vegan

Ich wurde von einer Freundin gefragt, ob ich nicht auch eine Idee hätte, wie man Putzstein selber machen kann. Und so habe ich gemixt, ihr zum Testen gegeben und sie sagt: Super! Gerade, weil sie im Waschbecken und in der Dusche immer einen leichten Fett-Film bzw. Seifen-Film hat, den sie sonst nur mit gekauften Mitteln (Orangenreiniger etc.) wegbekommen hat, ist der Putzstein nun das Mittelchen zum schnellen Putzglück! ;-) Einfach mit dem Tuch oder Schwamm aufnehmen und einmal das Waschbecken oder die Duschwanne etc. wischen und verschwunden sind die Ablagerungen, an denen man sonst etwas länger herumgeschrubbt hat!

 

 

30 g Seife (z.B. Pflanzenölseife von Rossmann oder DM)

1 min / St. 10

 

110 g Wasser zugeben

5 min / 80 Grad / St. 1, zwischendurch evtl. vom Rand schieben

 

75 g Kokosfett (festes Palmin)

3 min / 80 Grad / St. 1

 

45 g Waschsoda

25 g Rapsöl

55 g Schlämmkreide oder Heilerde (Apotheke)

30 Tropfen ätherisches Öl, das antibakteriell wirkt, z. B. Teebaumöl, Melissenöl, Eukalyptusöl...

20 Sek / St. 2

 

In ein breites Marmeladenglas füllen und offen für ca. 1 Tag fest werden lassen. Erst dann den Deckeln verschließen.

 

Anwendung: Mit einem angefeuchteten Tuch oder einem Schwamm den Putzstein im Glas aufnehmen/aufschäumen und über die zu putzenden Flächen gehen. Nur auf harten Oberflächen anwenden, die geschlossene Poren haben (Armaturen, Waschbecken, Fliesen, Spülbecken ...), die durch die Reibung nicht verkratzen können.

 

 

Geschenke aus dem Thermomix zu Ostern. mehr Infos...

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos... 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Irenchen (Freitag, 02 Juni 2017 10:39)

    Wie kann ich Ihre Rezepte herstellen, wenn ich kein Thermomix habe?

  • #2

    Amelie (Samstag, 03 Juni 2017 09:15)

    Hallo Irenchen, ohne Thermomix wird es etwas aufwendiger. Erst die Seife raspeln, dann im heißen Wasser auflösen, dabei immer rühren. Anschließend Kokosöl zugeben, weiter auf dem Herd lassen und rühren und anschließend den Rest zufügen, rühren, bis es eine gleichmäßige Paste ist. In ein Glas geben und fest werden lassen. Bei anderen Rezepten einfach melden! LG Amelie

  • #3

    Nicole (Samstag, 23 September 2017 22:52)

    Hallo.
    Sind deine Rezepte alle mit Thermomix?
    Wie mach ich das ohne?
    Lg

  • #4

    Nicole (Samstag, 23 September 2017 22:53)

    Oh mein Gott...
    Ich sollte zuerst ferzig lesen...
    Schon gefunden. Danke