Calendula Nachtcreme mit Lavendel. Regenerierende Gesichtspflege.

Creme für die Nacht mit Calendulaöl und Lavendel wirkt regenerierend und beruhigend

Ich habe eine neue Creme gerührt, die speziell für die Nacht ist. Calendula regeneriert die Haut und Lavendel wirkt beruhigend. Genau das richtige nach einem anstrengenden Tag. ;-)

 

Ich habe wieder meinen geliebten Emulgator "Lamecreme" verwendet, da ich dieses angenehme Gefühl auf der Haut einfach sehr mag. Er lässt sich übrigens nicht gegen einen anderen Emulgator tauschen.

 

 

25 g Lamecreme 

50 g Calendulaöl

20 g Sheabutter 

5 min / 70° / St. 1 (Die Zutaten sollen sich komplett aufgelöst haben, wenn nicht, noch etwas länger rühren lassen) 

 

150 g Lavendelwasser

25 Tropfen äth. Lavendelöl 

20 Tropfen Biokons

3 min / St. 4, einmal mit dem Spatel am Rand und Boden lang

2 min / St. 3

 

Sollte die Creme nach dieser Zeit noch flockig sein, einfach auf Stufe 6-7 so lange mixen, bis es eine typisch cremige Konsistenz hat.

Diese flockige Konsistenz entsteht, wenn der Temperaturunterschied zwischen Hydrolat und Fettphase (Fettphase=Gemisch aus Lamecreme, Calendulaöl und Sheabutter) zu groß ist, weil das Hydrolat recht kalt ist.

 

Diese Menge ergibt ca. 200 ml Creme. 

 

Du interessierst dich auch für selbstgemachte Putzmittel oder Kosmetik aus dem Thermomix?

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

Dusch-Smoothie. Ein tolles Duscherlebnis. mehr Infos...


Kommentar schreiben

Kommentare: 30
  • #1

    Trude (Sonntag, 19 März 2017 20:15)

    Wie lange hält sich die Creme? Würde sie gern verschenken

  • #2

    Amelie (Sonntag, 19 März 2017 20:40)

    Hallo Trude,

    die Creme sollte ca. 3-4 Monate halten durch das Biokons, wenn richtig sauber und hygienisch gearbeitet wurde.

    LG Amelie

  • #3

    Tina (Freitag, 31 März 2017 21:01)

    Die Creme habe ich heute gemacht! Der Wahnsinn!! Super tolles Hautgefühl. Einfach klasse!

  • #4

    Nathalie (Montag, 17 April 2017 11:19)

    Hallo Amelie,
    kann man diese Creme auch ohne Thermomix machen?

  • #5

    Amelie (Montag, 17 April 2017 11:48)

    Hallo Nathalie,

    ja, kannst du. Dafür musst du

    25 g Lamecreme
    50 g Calendulaöl
    20 g Sheabutter
    im Wasserbad schmelzen

    150 g Lavendelwasser
    25 Tropfen äth. Lavendelöl
    20 Tropfen Biokons
    und die geschmolzenen Zutaten in einen hohen Becher geben und mit einem Pürierstab zu einer homogenen Creme mixen.

    Liebe Grüße, Amelie

  • #6

    Sandra (Montag, 24 April 2017 20:36)

    Durch was könnte man das Lavendelwasser und Biokons ersetzen?
    Ich bin nicht so ein großer Fan von Lavendel u Biokons hab ich nicht vorrätig (oder ist das Biokons notwendig)
    Entschuldige die Fragen - bin blutiger Anfänger!

  • #7

    Amelie (Montag, 24 April 2017 20:57)

    Hallo Sandra,

    das Lavendelwasser kannst du zum Beispiel durch Rosenhydrolat oder Hamameliswasser ersetzen. Oder ein anderes hochwertiges Hydrolat, das beruhigend und regenerierend wirkt. Ich würde nichts belebendes wählen, wenn es eine Nachtcreme bleiben soll. Biokons dient zur natürlichen Konservierung. Wenn du es nicht bestellen willst, wählst du einfach ein antibakterielles, ätherisches Öl aus, um es auf natürliche Art zu konservieren. Oder du lässt es weg, dann würde ich aber immer drauf achten, dass es nicht schlecht wird (komischer Geruch, Optik, plötzliche Hautirritationen sind ein Zeichen dafür). Wenn du noch Fragen hast, dann meld dich einfach! :-)

    Liebe Grüße, Amelie

  • #8

    Marion (Dienstag, 16 Mai 2017 10:41)

    Kann ich diese Rezepte alle Zutaten beim DM oder Rossmann kaufen?
    Oder lieber in Apotheke?

    Liebe Grüße
    Marion

  • #9

    Amelie (Dienstag, 16 Mai 2017 10:45)

    Hallo Marion,

    DM und Rossmann wird es nicht haben - die Apotheke weiß ich nicht genau. Wenn du oben auf die Zutaten klickst, landest du bei meinen Shoppinghinweisen.

    Viele Grüße, Amelie

  • #10

    Monika (Donnerstag, 18 Mai 2017 10:00)

    Hallo, vielen Dank für das tolle Rezept. Die Konsistenz ist wirklich klasse, liebe diese Creme!
    Würde diese allerdings vom Geruch verändern, mit was allem könnte ich das Lavendelwasser ersetzen, damit ich einen anderen Geruch bekomme? Vanille mit Kokos oder so :)
    Kann ich für eine Anti Falten Creme einfach das Q10 untermischen ohne dass sich die Konsistenz ändert? Oder was würdest du für eine Anti Falten Creme dazu tun und wie viel?
    Danke schon mal

  • #11

    Amelie (Donnerstag, 18 Mai 2017 16:16)

    Hallo Monika,

    du kannst das Lavendelwasser durch jedes andere Hydrolat ersetzen, dass dir vom Geruch und der Wirkung her zusagt. Ich verwende auch gerne Rosenhydrolat. Oder, wenn du es neutral haben möchtest, dann nimmst du einfach destilliertes Wasser. Düfte reinbringen sollte man nur welche, die naturrein sind, damit man keine Hautirritationen hat. Eventuell könnte man einen Teil der Sheabutter durch Kokosöl ersetzen, um den Geruch zu haben. Q10 Pulver kannst du einmischen, es sollte allerdings 0,2-0,5 % Einsatzkonzentration nicht übersteigen. Ich habe es noch nicht ausprobiert, aber ich denke, die Konsistenz wird sich nicht stark ändern. Du kannst ja gerne mal berichten, ob es geklappt hat! :-)

    Liebe Grüße, Amelie

  • #12

    Peggy (Freitag, 13 Oktober 2017 14:37)

    Liebe Amelie,

    kann ich das Lavendel-/od. Rosenwasser auch ersetzen, wenn ich andere ätherische Öle verwenden möchte wie z.B. Amber.
    oder anders gefragt, gibt es ein neutrales "Wasser" was man hinzugeben kann. Lieben Dank für Deine Antwort -Peggy-

  • #13

    Amelie (Freitag, 13 Oktober 2017 17:20)

    Hallo Peggy, ja das kannst du. Du kannst auch destilliertes Wasser zugeben - es muss aber destilliertes Wasser sein, sonst schimmelt es innerhalb von ein paar Tagen. LG Amelie

  • #14

    Tanja (Donnerstag, 09 November 2017 21:05)

    Hallo Amelie,

    Ich mache auch seit einiger Zeit meine Cremes selber. Ich benutze Tegomuls als Emulgator. Würde es auch damit funktionieren, oder ist es mit der Lamecreme ein deutlicher Unterschied? Ich kenne Lamecreme nicht, und weil ich Tegomuls da hab frage ich.
    Liebe Grüße Tanja

  • #15

    Amelie (Donnerstag, 09 November 2017 21:21)

    Hallo Tanja,

    Leider nein. Lamecreme ist ein ganz einfacher Emulgator, der in beide Richtungen funktioniert, also als Emulgator in einer Wasser-in-Öl-Emulsion und Öl-in-Wasser-Emulsion. Daher verzeiht er einem jeden Messfehler und man kann ihn für sämtliche Cremes verwenden, egal wie hoch der Wasser- oder Ölanteil ist. Des weiteren sorgt Lamecreme für dieses sehr angenehme Gefühl auf der Haut, daher ist Lamecreme in meinen Rezepten nicht zu ersetzen.

    LG Amelie

  • #16

    Tanja (Montag, 13 November 2017 16:00)

    Vielen Dank für Deine Antwort. Dann werde ich mir Lamecreme mal bestellen. Ich hab schon einige Rezepte von deinem Block ausprobiert und finde es ganz Toll. Danke.
    Liebe Grüße

    Tanja

  • #17

    Tanja (Montag, 13 November 2017 20:55)

    Blog meine ich natürlich.

  • #18

    Petra (Freitag, 23 Februar 2018 16:01)

    Ist Biokons das gleich wie das Betain von Jean Pütz?
    ??
    Ich war auf den Namen Biokons gegangen hab ohne weiter zu kontrollieren bestellt. Die Verlinkungen war dann aber anstatt wie im Rezept angegeben „ Biokons2 sonders das „Betain“ von Jean Pütz.
    (Ich habe übrigens Ihr Buch auch gekauft. Es ist klasse �)

  • #19

    Amelie (Freitag, 23 Februar 2018 17:51)

    Uuuaaaa...liebe Petra, nein - das ist es leider nicht - da ist ein Fehler in meiner Verlinkung gewesen. :-((( Das tut mir total leid!! Aber Betain ist auch ganz toll, damit kannst du z.B. folgende Rezepte machen: Eine Gesichtswaschlotion, einen ganz herrlichen Duschschaum und ein reguläres Haarshampoo. Falls dich diese Rezepte nicht interessieren, hoffe ich, dass du es einfach wieder zurückschicken kannst.

    https://www.mix-dich-gluecklich.de/2017/01/27/gesichts-waschlotion-selbst-gemacht/

    https://www.mix-dich-gluecklich.de/duschschaum-selbst-gemacht

    https://www.mix-dich-gluecklich.de/shampoo-selbst-gemacht

    Liebe Grüße, Amelie

  • #20

    Petra (Freitag, 23 Februar 2018 20:29)

    Oh Danke für die schnelle Antwort.
    Ach nicht schlimm, kann passieren :-).
    Und gaaanz lieben Dank für die Rezepte jetzt, Interessieren mich auf jeden Fall :-)

    (Habe eben aus Ihrem Buch die Hand/Gesichtscreme gemacht. Ich kann nur sagen, einfach toll. Die ist richtig schön cremig und fühlt sich total angenehm auf der Haut an)

    Und ich wollte mal sagen ganz lieben Dank für die ganzen tollen Rezepte hier in Ihrem Blog :-)

  • #21

    Neuling (Samstag, 03 März 2018 17:34)

    Hallo, ich habe heute die Creme hergestellt und bin schon so gespannt! Konsistenz ist schon mal klasse!
    Kann ich, da ich die Menge in zwei Tigel abgefüllt habe, den Rest im Kühlschrank aufbewahren? Ist das grundsätzlich ratsam, auch für alle anderen Produkte? Danke für Deine tollen Ideen, ich bin richtig angefixt :)

  • #22

    Amelie (Samstag, 03 März 2018 17:54)

    Hallo Neuling,

    es kommt immer auf die Produkte drauf an - es muss nicht immer alles in den Kühlschrank.

    In diesem Fall würde ich den zweiten Tigel aber im Kühlschrank lagern.

    Freut mich, dass du angefixt bist. ;-))

    LG Amelie

  • #23

    Nadine (Montag, 09 April 2018 23:54)

    Hallo, habe gestern die nachtcreme probiert, ist toll.
    Beim abfüllen war sie eher flüssig, jetzt sieht sie aus wie aufgeschlagen luftig. Ist das normal??? Habe sie, da es nicht schön gebunden hat wie Du geschrieben hast kurz mit dem Stabmixer aufgemixt.
    Gruss Nadine

  • #24

    Amelie (Dienstag, 10 April 2018 08:28)

    Hallo Nadine,

    das ist normal, dass sich der Zustand noch leicht verändert . Ich hab vor ein paar Tagen die Handcreme neu gemixt - das ist auch immer erst flüssig und nun cremig. Die Sheabutter ist ja von der Grundkonsistenz eher fest und wenn es abkühlt, dann werden die Sheabutterbestandteile ebenfalls wieder fest, so auch der Emulgator. Daher der Unterschied von flüssig zu jetzt. Wahrscheinlich ist mit dem Pürierstab einfach viel mehr Luft untergekommen, als es mit dem Thermomix reinkommen würde. Wenn es dich stört, kannst du die Luft auch wieder rausrühren, z.B. mit einem Holzstab. Dann fällt es wahrscheinlich wieder etwas zusammen. Ansonsten kannst du das auch einfach so lassen. Der Creme tut es auf jeden Fall keinen Abbruch, wenn da nun mehr Luft drunter ist oder nicht.

    Ich hoffe, das hilft dir weiter!

    Liebe Grüße, Amelie

  • #25

    Ellen (Donnerstag, 03 Mai 2018 22:25)

    Hallo Amelie, ich weiss du benutzt ganz gerne den Emulgator Lamecreme. Da der aber weitestgehend aus Palmöl besteht mag ich den nicht verwenden. Gibt es eine Alternative?
    Lg
    Ellen

  • #26

    Amelie (Donnerstag, 03 Mai 2018 22:29)

    Hallo Ellen,

    hier ein kurzer Auszug aus den FAQs:

    Kann man Lamecreme durch einen anderen Emulgator ersetzen?
    Nein. Lamecreme ist ein ganz einfacher Emulgator, der in beide Richtungen funktioniert, also als Emulgator in einer Wasser-in-Öl-Emulsion und Öl-in-Wasser-Emulsion. Daher verzeiht er einem jeden Messfehler und man kann ihn für sämtliche Cremes verwenden, egal wie hoch der Wasser- oder Ölanteil ist. Des weiteren sorgt Lamecreme für dieses sehr angenehme Gefühl auf der Haut, daher ist Lamecreme in meinen Rezepten nicht zu ersetzen.

    Mit einem anderen Emulgator funktionieren die Zutatenverhältnisse aus dem Rezept nicht.

    LG Amelie

  • #27

    Sabine (Donnerstag, 10 Mai 2018 19:00)

    Hallo Amelie,
    ich habe noch nie Cremes selbst gemacht, deshalb vielleicht eine "dumme" Frage für die Profis:
    Du schreibst, wenn man den Duft Lavendel nicht mag, kann man es durch anderes ersetzen. Aber riecht nicht auch das Lavendelöl? Muss ich das dann auch ersetzen durch ein anderes?

  • #28

    Amelie (Donnerstag, 10 Mai 2018 22:29)

    Hallo Sabine,

    wenn einem Lavendel nicht gefällt, dann ersetzt man das Wasser und das ätherische Öl. Je nachdem, was man haben möchte. Wenn es als Nachtcreme sein soll, dann sollte man etwas beruhigendes wählen und kein ätherisches Öl, das anregend wird. Von den Hydrolaten her gehen z.B. Hamameliswasser und Rosenhydrolat oder destilliertes Wasser., wenn es keinen Eigengeruch haben soll.

    Liebe Grüße, Amelie

  • #29

    Cordula (Donnerstag, 20 September 2018 13:20)

    Hallo Amelie,
    Danke für die Antwort!
    Die Creme habe ich inwischen gemixt. Da ich sowieso den Streifen für das messen des PH-Wertes da hatte, habe ich dass gleich mal ausprobiert.
    Die Creme hat einen perfekten PH-Wert :-)
    Vielen Dank für das tolle Rezept und den genialen Blog!
    Liebe Grüße
    Cordula

  • #30

    Amelie (Donnerstag, 20 September 2018 15:29)

    Hallo Cordula,

    das freut mich zu hören! ;-)

    Liebe Grüße, Amelie