Selbst gemachter Rohrreiniger. Abfluss frei in 20 Minuten.

Rohrreiniger selbst gemacht, Abfluss frei Spüli, Abfluss frei selbst gemacht, verstopften Abfluss Reiniger selbst gemacht, Rohrreiniger Thermomix, Abfluss frei Thermomix

 

Bei uns war mal wieder der Abfluss leicht verstopft. Auch wenn wir beim Duschen ein Haarsieb benutzen, gelangen meine langen Haare dann doch noch teilweise in den Abfluss. Mit den Shampoos, Spülungen und Duschsmoothies werden die Haare dann zu einem Seifenknäuel, das kein Wasser mehr durchlässt. Und schon steht man beim Duschen überm Knöchel im Wasser...

 

Nun nicht mehr!

 

 

Ich hab mal wieder ein bißchen herumprobiert mit klassischen Tipps: Natron mit Essig zum Beispiel. Hat mächtig geschäumt, aber nichts genützt. Das Wasser stand erstmal und brauchte ewig zum Ablaufen. Der Mann holte den Pömpel. Auch der Pömpel brachte nichts. 

 

Nein, nein, nein. Extra dafür kaufe ich jetzt keine Rohrfrei-Chemiekeule. Ich möchte das nicht verwenden. Do-it-yourself, das muss irgendwie gehen und zwar ganz einfach. Ich wollte weiter rumprobieren. Der Mann war einverstanden und ließ es noch auf ein paar McGyver-Versuche ankommen. Letzendlich bin ich nun auf des Rätsels Lösung gekommen. Und die heißt Spüli und Natron!

 

50 g Frosch-Spüli oder anderes biologisch abbaubares Spülmittel

1 gestr. TL Natron

20 Sek, St. 2

 

Dies ergibt genau die benötigte Menge.

 

Anwendung:

 

Die Haare, die man so mit Pinzette oder Holzspieß oben aus dem Rohr entfernen kann, herausfummeln. Ist nicht lecker, nützt aber nix.

 

Dann 1 EL vom DIY-Rohreiniger in den Abfluss geben. Den Wasserkocher bis max. mit Wasser füllen und anstellen. Während der Zeit wirkt das Spüli-Natron-Gemisch schonmal etwas ein. Wenn das Wasser heiß ist, dieses langsam in den Abfluss gießen. Immer nur bis zum Rand, dann warten, bis es weg ist. So den gesamten Wasserkocher leeren. Anschließend den zweiten Teil des Rohrreinigers (auch wieder ca. 1 EL) in den Abfluss geben. Wieder Wasser kochen, wieder Stück für Stück reingießen. Und nun entweder die nächste Dusche abwarten oder mal ordentlich mit der Duschbrause Wasser in die Wanne geben. Es müsste alles wieder laufen.

 

Wenn nicht, einmal mit dem Pömpel nachhelfen, dann müsste sich auch das letzte Seifenknäuel gelöst haben. Wenn es wieder nicht geholfen hat, dann handelt es sich bei dem Problem nicht um das klassische und ständig auftretende Haar-Seifenknäuel-Problem, sondern um etwas anderes. Dann hilft diese Mischung leider nicht weiter. Die Mischung löst keine Haare auf, sondern nur die Seife/Fettreste, in der sich die Haare verfangen.

 

Du interessierst dich auch für selbstgemachte Putzmittel oder Sonstiges aus dem Thermomix?

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

Scheuerpulver. Bei hartnäckigen Kalkflecken. mehr Infos...

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Nadine (Freitag, 27 Mai 2016 13:28)

    Gerade ausprobiert. Es hat funktioniert! Vielen Dank!!

  • #2

    Petra (Sonntag, 12 Juni 2016 18:52)

    Heute dein "Rohrfrei" ausprobiert. Hat wunderbar funktioniert. Geht das auch mit der Waschmaschine?

  • #3

    amelie (Sonntag, 12 Juni 2016 22:42)

    Was genau willst du bei der Waschmaschine denn freibekommen?

  • #4

    Manu (Mittwoch, 26 Oktober 2016 19:46)

    Gerade ausprobiert, ist voll der Hammer !!!! Diese Wirkung hat bis jetzt kein anderes Mittel geschafft !

  • #5

    Eve (Samstag, 03 Juni 2017 23:37)

    Hat super geklappt,jetzt läuft es besser ab als jemals zuvor.

  • #6

    Beate (Sonntag, 11 Juni 2017 00:14)

    Wow so schnell ist das Wasser noch nie abgelaufen! Danke für das Rezept �