Schnelles Brot mit Sonnenblumenkernen. Ohne Weizen.

weizenfrei Brot, Brot ohne Weizen, Brot weizenfrei Thermomix, Brot ohne Weizen Thermomix

Wie ich ja schon gestern schrieb, verzichte ich im Rahmen meines Heuschnupfens seit vorgestern komplett auf Weizen. Kann man so schnell ein Erfolgserlebnis haben? Hier fliegt massiv Birke umher und ich habe nichts mehr! Kein Naselaufen! Kein Niesen! :-)))  Es wäre so schön, wenn das des Rätsels Lösung wäre...(*klopfaufholz*)

 

Gestern habe ich direkt 4 Brote gebacken - das Maximum, was pro Backvorgang in meinen Ofen passt. Da ich nicht so der Typ für lange Gehzeiten und Brotgefalte bin, bevorzuge ich Brotteig, den man einfach in eine Form füllt und direkt in den heißen Ofen stellt. 

Ich nutze gerne Bioland-Getreidekörner. Daraus mahle ich mir mein Mehl selber, entweder auf Vorrat oder pro Backgang. Dafür einfach die gewünschte Menge in den Thermomix geben und dann 1 min auf Stufe 10 mahlen, ggf. Zeit verlängern, wenn es einem noch zu grob ist.

 

Ich habe neulich übrigens Hefe eingefroren, da sie kurz vorm Ablaufdatum war und ich sie nicht so schnell verwenden konnte. Ich habe die gefrorene Hefe 15 Sek auf St. 10 klein geschreddert und dann das Wasser zugefügt (siehe Schritt 1)

 

1 Würfel Hefe 

50 g Wasser

3 min / 37° / St. 1

 

150 g Roggenschrot 

450 g Dinkelvollkornmehl 

2 TL Salz

3 EL Balsamico

100 g Sonnenblumenkerne

500 g Wasser

4 min / Knetstufe

 

Den Teig in eine gefettete normal große oder 2 kleinere Kastenformen füllen und bei 200 Grad ca. 50 Minuten backen. Anschließend das Brot aus der Kasenform nehmen und abkühlen lassen. Das Brot, das ich mittags gebacken habe, konnte ich abends schon sehr gut anschneiden.

 

Du interessierst dich auch für selbstgemachte Putzmittel oder Sonstiges aus dem Thermomix?

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

Etikettenentferner. mehr Infos...

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Stefan (Freitag, 15 April 2016 15:57)

    Hallo,

    frische Hefe friere ich regelmäßig ein und bereite sie im Thermomix genau so zu, wie hier beschrieben - und zwar ohne sie zuvor zu schreddern. Funktioniert bestens, noch nie ein Problem damit gehabt.

    Der Blog gefällt mir (ernähre mich ebenfalls (überwiegend, da schokoladensüchtig) vegan und habe schon einige Rezepte nachgekocht) - bitte weiter so!

    LG Stefan

  • #2

    Tina (Mittwoch, 04 Mai 2016 21:07)

    Das Brot ist mittlerweile in mein Standardprogramm gewandert, schmeckt gut, bleibt frisch und das wichtigste die ganze Familie mag es.
    LG Tina

  • #3

    Ria van Giesen (Dienstag, 07 Februar 2017 12:38)

    Hallo,
    Das Brot gefallt mir aber mein mann hat es lieber ohne sonnenblumkerne.
    Wenn Ich 750 gr mehl nehme wie viel wasser nehme Ich dan?
    Grusze aus die Niederlande.

  • #4

    Amelie (Dienstag, 07 Februar 2017 15:29)

    Hallo Ria,

    bei 750 g Mehl würde ich 600 g Wasser nehmen, wenn du genau das Rezept hier haben willst. Ob das allerdings noch so in den Thermomix passt, weiß ich nicht. Auch würde ich die Menge auf 2 Brotformen aufteilen, das wird sonst ein riesiges Brot und ggf. verlängert sich die Backzeit.

    Ich hoffe diese Infos helfen dir erstmal weiter! :-)

    Liebe Grüße, Amelie