Seitan. Knusprig.

Seitan braten, Seitan, knusprig, Seitan knusprig, Seitan Kottelett

Immer nur Tofu, Tofu, Tofu – gibt es denn keinen anderen Fleischersatz? Doch! Seitan! Seitan wird gemacht aus Glutenpulver, dem Klebereiweiß aus Mehl. Man kann das Gluten selber herstellen, in dem man Mehl wäscht. Das habe ich aber noch nicht probiert. Ich habe mir erstmal Glutenpulver besorgt, um es auszuprobieren.

 

Unser erster Seitan war knusprig mit einer sehr festen Konsistenz. Meinen fleischliebender 5-jährigen Sohn von etwas vegetarischem zu überzeugen ist sehr schwer. Ich hab es mal mit vegetarischer Leberwurst probiert oder vegetarischer Fleischwurst. Keine Chance. Tofu schiebt er mit „Mama, mag ich nicht“ auf meinen Teller. Und dann kam Seitan. Und tataaa: er hätte zu gerne meinen Seitan auf seinen Teller geschoben!

 

Seitan Weckgläser, Seitan zubereiten

 

Und so gehts:

 

200 g Glutenpulver

 

300 g Wasser

 

20 Sek / St. 5

 

aus dem Thermomix nehmen und zu einer Kugel kneten. Die Kugel in 2 Hälften teilen.

 

 

 

1 Zwiebel, geschält, halbiert

 

4 Knoblauchzehen abgezogen

 

2 Chilischoten, gewaschen

 

2 Lorbeerblätter

 

3 EL Sojasauce

 

2 EL Agavendicksaft

 

2 EL Gemüsebrühpaste

 

2,5 Liter heißes Wasser

 

in einen Topf geben, ein paar Minuten kochen lassen.

 

 

 

Die Seitankugeln in 2 große Weckgläser geben und mit der kochenden Brühe übergießen, den Glasdeckel nur auflegen.

 

Seitan Streifen, Seitanstreifen

Die gefüllten Weckgläser in den Topf stellen und mit Wasser füllen, bis die Gläser zu ¾ im Wasser stehen. Das Wasser zum Kochen bringen, auf mittlere Hitze reduzieren und 50 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss das Glas herausnehmen, die Brühe abgießen und den Seitan abkühlen lassen.

 

 

 

1 Kugel habe ich in Streifen geschnitten. Die andere Kugel habe ich eingefroren.

 

 

 

Die Seitanstreifen habe ich von allen Seiten in der Pfanne mit Öl angebraten.

 

 

 

Wir hatte noch Kürbissuppen-Reste vom Vortag. Daher gab es Reis mit Kürbissuppe und Seitanstreifen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Tania (Dienstag, 27 Dezember 2016 16:01)

    Hey,
    klingt gut - vorallem auch mit der Option zum Einfrieren! Meinst du ich kann statt den Weckgläsern auch leere Gläser von z.B. Gemüse nehmen und den Alu-Deckel nur drauf legen?!
    LG Tania

  • #2

    Amelie (Dienstag, 27 Dezember 2016 16:04)

    Ich denke schon!