Sonntagsbrötchen. Mit Buttermilch.

Buttermilch Brötchen Thermomix

 

Zu aller erst: diese Brötchen könnt ihr auch in der Emile Henry Form backen. Ich hab euch zusätzlich verschiedene Versionen ins Rezept geschrieben - ihr könnt den Teig über Nacht gehen lassen, ihr könnt ihn nach einer 1 Stunde Gehzeit backen - ihr könnt normale Brötchen daraus formen oder wie eben schon geschrieben in der schönen Brötchenform von Emile Henry. Ach so - und vegan geht natürlich auch - ich hab euch den Ersatz für Buttermilch ins Rezept geschrieben. ;-)

 

Viel Spaß beim Backen! Happy Sunday!!

Für den Teig:

½ oder 1 Würfel Hefe*

320 g Buttermilch (oder 150 g Creme Vega + 170 g Wasser)

1 TL Zucker

3 Min./37 °C/Stufe 1

 

500 g Mehl Type 550 oder 405 zugeben sowie

1,5 TL Salz

2 Min./Teigstufe

 

*Übernacht-Brötchen (= 1/2 Würfel Hefe):

 

Teig in eine Schüssel geben und im Kühlschrank über Nacht gehen lassen, am nächsten Morgen aus dem Kühlschrak holen. Zu 8 Brötchen formen, mit Mehl bestäuben und nochmal 1 Stunde auf einem Backblech mit Backpapier gehen lassen, dann einschneiden und ca. 25 Min. bei 220 °C Ober-/Unterhitze backen.

 

*Brötchen für Sofort (= 1 Würfel Hefe)

 

Teig zu Brötchen formen, mit Mehl bestäuben und abgedeckt auf einem Backblech mit Backpapier 1 Stunde gehen lassen. Dann einschneiden und ca. 25 Min. bei 220 °C Ober-/Unterhitze backen.

 

 

In der Henry Emile Form:

 

Mit ½ Würfel über Nacht, mit 1 Würfel für sofort

 

8 Brötchen formen und in die mit Backtrennmittel eingepinselte Henry Emile Form geben. Über Nacht (mit ½ Würfel) im Kühlschrank gehen lassen, danach Zimmertemperatur annehmen lassen.

 

Für Sofort (1 Würfel) 1 Stunde in der Form gehen lassen.

 

Nach der Gehzeit mit Wasser bepinseln und ggf. mit Mehl bestäuben.

 

Backofen auf 240 °C Ober-/Unterhitze vorheizen, ca. 20-25 Min. backen, danach ggf. ohne Deckel 5 Min weiterbacken.

 

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

(oder Copy Paste + Word)

 

Schon gesehen?

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...


Speichere das Rezept als Favorit auf deiner Pinterest-Wand

(mobile Ansicht hier klicken):

 

Sonntagsbrötchen mit Buttermilch, über Nacht oder für sofort, geht auch in der Henry Emile Backform, vegan möglich, Teig aus dem Thermomix

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 17
  • #1

    Sanni (Samstag, 26 September 2020 22:26)

    Kaum gekostet, geht der Teig schon im Kühlschrank. Amelie, du bist einfach eine Koryphäe und ich besuche deine Seite mindestens 3 mal täglich, weil ich mich einfach nicht satt sehen kann .. danke danke danke für deine vielen tollen Ideen!

  • #2

    Sanni (Samstag, 26 September 2020 22:28)

    Kaum "gepostet" sollte es eigentlich heißen-upsi :-)

  • #3

    Amelie (Sonntag, 27 September 2020 10:09)

    :D :D :D sehr gerne!

  • #4

    Carolina (Sonntag, 27 September 2020 10:35)

    perfekt Amelie, danke für das Rezept!

  • #5

    Petra (Montag, 28 September 2020 21:35)

    Sehr leckere Brötchen, vielen Dank für das Rezept. Übrigens: ein paar weitere leckere Thermomix-Rzepete habe ich hier gefunden, die kann man kostenlos runterladen. Ich hoffe es ist ok wenn ich den link hier poste

    https://www.snapfrog.de/thermomix-rezepte/frische-broetchen-aus-dem-thermomix-gratis-rezepte

  • #6

    Sonja (Mittwoch, 30 September 2020 11:10)

    Hallo Amelie!
    Habe die Brötchen mit Milch statt Buttermilch in der Emilie Henry Form gemacht. Hat super funktioniert. Wird es sicher öfter geben. Danke für das Rezept!
    LG
    Sonja

  • #7

    Trude (Samstag, 03 Oktober 2020 00:41)

    Hallo, habe ich es richtig verstanden dass beide Teige ("Übernacht- sowie Sofortteig") eine Stunde gehen müssen?
    Worin liegt der zeitliche Unterschied?

  • #8

    Amelie (Samstag, 03 Oktober 2020 11:11)

    Hallo Trude,

    der Übernacht-Teig hat weniger Hefe und geht morgens nochmal 1 Stunde als geformte Brötchen, wenn du die Zeit hast. Damit bekommst du eine schöne gleichmäßige Brötchenform hin. Wenn man die Brötchen formt und einschneidet und direkt in den Ofen gibt, dann gehen sie auf und sehen dann meist eher knubbelig aus.

    LG Amelie

  • #9

    Sandra (Samstag, 17 Oktober 2020 12:09)

    Super leckere Brötchen, super knusprig, schmecken auch am Samstag �

  • #10

    Larissa (Samstag, 20 Februar 2021 10:05)

    Hallo Amelie,
    Bei uns gab es deine Brötchen heute zum Frühstück, es war das erste Mal, dass ich Brötchen gebacken habe. Sie schmecken sehe lecker!
    Nun hätte ich zwei Fragen
    Wie würdest du die fertigen Brötchen aufbewahren wenn du sie am nächsten Tag noch verwenden möchtest? Bei uns sind nämlich welche übrig geblieben
    Und kann man die rohen Teiglinge auch einfrieren, wenn ja was müsste ich dabei beachten?
    Wie gesagt bin ich noch totaler Anfänger auf diesem Gebiet.
    Liebe Grüße,
    Larissa :)

  • #11

    Amelie (Montag, 22 Februar 2021 08:28)

    Hallo Larissa,

    das freut mich, dass sie geschmeckt haben! :-)

    Wenn du die Brötchen in eine Plastiktüte gibst, dann werden sie nicht hart. Du kannst sie dann einfach kurz unter den Wasserhahn halten und dann nochmal in den Ofen geben, dann werden sie nochmal wieder etwas krosser.

    Bzgl. einfrieren würde ich die Brötchen 10-15 min. vorbacken und dann einfrieren. Wenn du sie dann für das Frühstück rausholst, einfach direkt tiefgefroren in den heißen Ofen geben und dann so lange backen, bis sie die typische Bräunung haben und es in der Küche nach frischen Brötchen duftet.

    LG Amelie

  • #12

    Kerstin (Sonntag, 13 Juni 2021 13:32)

    Hallo Amelie,

    ich habe mir nach dem ich deinen Blog die Backform sofort gekauft und bin begeistert.Ich habe alle 3 wunderbaren Rezepte nach gebacken und alles hat prima geklappt und geschmeckt. Tolle Rezepte, danke �Kann man deine anderen Brötchenrezepte auch für die Form und vor allen Dingen auch in der Übernacht Variante nehmen? Muss man evtl. etwas beachten o.ä.?Vielen Dank und viele Grüße Kerstin

  • #13

    Amelie (Montag, 14 Juni 2021 07:52)

    Hallo Kerstin,

    du kannst im Grunde alle Brötchen, die mit einem klassischen Hefeteig gemacht werden, darin backen - auch über Nacht. Es kann nur sein, dass etwas Teig übrig bleibt, weil die Menge anders berechnet ist und nicht auf die Form gerechnet ist.

    Diese hier habe ich schonmal passend gemacht für die Form:

    https://www.mix-dich-gluecklich.de/kornerbrotchen-uber-nacht/

    https://www.mix-dich-gluecklich.de/roggenbrotchen-emile-henry/

    https://www.mix-dich-gluecklich.de/perfekte-brotchen/

    LG Amelie

  • #14

    Roswitha (Donnerstag, 07 Oktober 2021 09:16)

    Hallo Amelie, super tolles Rezept, nur habe ich keinen Henry Emile, sondern nur den Ofenmeister von Pampered Chef, der hat natürlich auch einen Deckel, kann ich die Brötchen auch darin backen. :) Ich hoffe es sehr, sonst kann ich sie nur versuchen, bin aber kein Mensch für Versuche, bei mir muss es immer alles klappen und ich habe immer Angst es geht daneben. Wäre toll wenn ich einen Antwort bekäme vielen Dank und weiter so, ich schaue auch immer wieder hier rein.

  • #15

    Amelie (Donnerstag, 07 Oktober 2021 10:24)

    Hallo Roswitha,

    ja, theoretisch kannst du die Brötchen auch da drin backen, allerdings werden sie dann eng aneinander sein und nicht mehr einzeln. Also eher wie ein Brot mit 8 Bubbeln oben. Wahrscheinlich wird die Menge für den Ofenmeister etwas zu viel sein - 8 Brötchen müssen dann als Teiglinge wahrscheinlich schon eng aneinander liegen. Daher ist die Emile Henry Form so praktisch mit ihren Mulden - da kommen dann runde Brötchen raus.

    Liebe Grüße Amelie

  • #16

    Roswitha (Donnerstag, 07 Oktober 2021 13:33)

    Hallo Amelie, danke für die schnelle Antwort, ja bei 8 Brötchen wird es eine Masse, aber ich muss die Menge so oder so teilen, wir sind nur zu zweit und da sind 8 Brötchen zu viel, mein Mann isst nur 1 Brötchen und ich maximal 2, daher muss ich die Menge der Zutaten immer halbieren um maximal 4 Brötchen zu erhalten. Ich würde gerne mal dein Rezept ausprobieren, (die anderen gefallen mir nicht) ich kann doch die Menge teilen oder stellt das ein Problem da???? Wenn es Henry Emile auch kleiner Mengen geben würde, würde ich ihn mir besorgen, denn ich komme nie in den Genuss mehr als 4 Brötchen zu backen. LEIDER- Bitte nur noch eine Bitte und frage um den Teig auch für diese geringe Menge hinzubekommen, wieviel muss ich von allem nehmen????, reicht es wenn ich 150 ml Buttermilch 1/4 Hefe oder 2-3 Tl Trockenhefe 250 gr. Mehl 405, 1 TL Salz, und 1/2 Tl Zucker nehme um den Teig so hinzubekommen wie bei der großen Menge????? Ich mache den teig immer am Abend so gegen 18 Uhr fertig und stelle ihn dann in den Kühlschrank, morgens hole ich ihn um 5 Uhr 5 Uhr 30 raus und lasse ihn bis 7 Uhr 30 draußen stehen und backe dann um 8 Uhr die Brötchen. Ich bekomme meinen Mann nicht dazu früher zu Frühstücken ( sonst isst er überhaupt nichts) Wäre schön wenn ich auch hier eine schnelle Antwort bekäme, dann setze ich den Teig heute um 18 Uhr an. Vielen lieben dank, aber ich bin über 66 Jahre und für jede Hilfe dankbar LG Roswitha

  • #17

    Amelie (Donnerstag, 07 Oktober 2021 14:41)

    Hallo Roswitha,

    dann nimmst du einfach von allem die Hälfte, entsprechend für die Übernacht-Gare dann 1/4 Würfel Hefe - die Rührzeiten vom Thermomix bleiben alle gleich.

    Viel Erfolg und liebe Grüße!
    Amelie