Dusch-Jelly. Duschgel als Wackelpudding.

Dusch Jelly selbst gemacht, Dusch Jelly Thermomix, Dusch Jelly selber machen, Duschgel selber machen

Der Dusch-Jelly ist mein neustes Do-It-Yourself-Produkt. Es ist jetzt nichts für den Dauer-Gebrauch, wie der Dusch-Smoothie, aber ein lustiges Gimmick, das vielleicht eher das jüngere Publikum anspricht. Wer hätte nicht Spaß daran, sich mit Wackelpudding einzuseifen, der dann auch noch schäumt? 

 

150 g Wasser

30 g Agar-Agar von RUF (Backabteilung neben der Gelatine)

2,5 min / Varoma / 2

 

100 g Duschgel zufügen sowie

1 TL Salz

10 Tropfen ätherisches Öl, optional

1-2 Tropfen/Msp Lebensmittelfarbe, optional

1 min / St. 1-2

 

In Silikonformen füllen und im Kühlschrank aushärten lassen.

 

Pro Dusche 1 Jelly verwenden. Am besten eher kühl lagern, damit es bei warmen Temperaturen die Form behält.

 

Du interessierst dich auch für selbstgemachte Putzmittel oder Sonstiges aus dem Thermomix?

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

Scheuerpulver. Bei hartnäckigen Kalkflecken. mehr Infos...

Kommentar schreiben

Kommentare: 12
  • #1

    Margarete (Samstag, 21 Mai 2016 09:42)

    Hi!

    Vielen Dank für die tolle Inspiration!
    Ich bin auch dabei mein Leben plastikarm umzustellen und stelle mich der einen oder anderen Herausforderung.

    Liebe Grüße
    aus dem nachhaltigen
    Berlin

  • #2

    Kerstin Moll (Montag, 24 Oktober 2016 10:11)

    Hallo, tolle Idee.
    Ich wohne ausserhalb Deutschland, könnt Ihr mir bitte sagen, was Agar-Agar ist??
    Vielen Dank.
    Kerstin

  • #3

    Amelie (Montag, 24 Oktober 2016 10:45)

    Hallo Kerstin,

    Agar-Agar ist ein pflanzliches Geliermittel aus Algen. Es gibt auch Agartine, das verhält sich beim gelieren aber anders.

    LG Amelie

  • #4

    Simone (Samstag, 03 Dezember 2016 21:38)

    Hallo die Idee ist so genial :) leider hatte ich agar agar nicht zur Hand und habe agartine genommen. Gleiche Menge.. Die Jellys sind noch nass. Liegt das an agartine oder daran,dass sie noch Zeit brauchen? Fest sind sie. Gemacht gegen 14 Uhr.. Jetzt ist es ca 21:40 Uhr. Lieben Dank, LG simone

  • #5

    Amelie (Samstag, 03 Dezember 2016 22:02)

    Hallo Simone,

    mit Agartine hab ich sie noch nie gemacht. Sind sie denn stabil? Leicht feucht sind meine auch - aber sie sollen die Form nicht verlieren.

    LG Amelie

  • #6

    Simone (Sonntag, 04 Dezember 2016 08:51)

    Hihi Amelie, sie behalten schon die Form.. Aber das feuchte lässt mich stutzen. Auf einen Teller gestürzt, ist der nass. Ich mische wohl nochmal was agar agar bei..Das war von der grammzahl her zu wenig, daher agartine.

  • #7

    Simone (Sonntag, 04 Dezember 2016 08:54)

    Nachtrag, kann natürlich auch daran liegen, dass ich handwash genommen habe.. Daher einfach was mehr untermischen :D ups. Danke dir für die schnelle Antwort. Einen schönen zweiten Advent.LG simone

  • #8

    Clivia grohnert (Mittwoch, 07 Dezember 2016 17:29)

    Hallo, eine Frage , wie bekomme ich die Silikon formen wieder sauber? Oder sollte ich sie danach nicht mehr verwenden für Lebensmittel ? Danke

  • #9

    Amelie (Mittwoch, 07 Dezember 2016 18:51)

    Mit Wasser abwaschen. Und dann kannst du sie wieder verwenden.

  • #10

    Magdalena (Mittwoch, 21 Dezember 2016 07:54)

    Hallo,
    Kann ich anstatt agar Agar auch gelantine fix nehmen?
    Hab vergessen es zu kaufen und will nicht extra deswegen nochmal los...

  • #11

    Karin (Montag, 07 August 2017 16:48)

    Hallo, kann man das auch irgendwie aus Seife herstellen anstatt Duschgel?

  • #12

    Amelie (Montag, 07 August 2017 17:35)

    Hallo Karin,

    mit Flüssigseife kannst du es auch machen. Feste Seifenstücke müsste man kleinschreddern und dann in heißem Wasser auflösen - ob das auf diese Art mit dem Seifenstück allerdings so wirklich funktioniert, weiß ich nicht genau. Müsste man ausprobieren.

    LG Amelie