Erkältung oder Heuschnupfen?

Am Sonntag war hier das super Sommerwetter. Wir waren den ganzen Tag draußen und ich habe meinen Gemüsegarten umgegraben. Ach, ich liebe diese Jahreszeit....eigentlich...Zu meinem Muskelkater am Montagmorgen kam dann auch gleich noch eine laufende Nase dazu und erst dachte, ich, ich hätte mich einfach nur erkältet...Man übertreibt´s ja immer direkt an den ersten Sonnentagen...

Ich hab also erstmal die Polleninfos gecheckt und mir einfach nur eine Erkältung gewünscht. Und siehe da: Gräser und Getreide flog und fliegt hier derzeit einfach noch nicht herum! Ich freute mich über eine Erkältung!

 

Im Laufe des Tages, gestern und heute entpuppte sich die Erkältung allerdings als "Draußen-Erkältung". Drinnen war ich gesund. Draußen lief meine Nase. Draußen bekam ich meine klassischen Nies-Attacken. Alles fühlt sich genauso an, wie letzten Sommer. Erkältung ist irgendwie anders...

 

Tja nun, da ist er wohl wieder, der Heuschnupfen. Und das 1 Monat früher als sonst! :-(((

 

Derzeit fliegt Birke herum. Das hat meine Nase die letzten 20 Jahre nicht gestört. Warum jetzt auf einmal? Warum bekomme ich scheinbar den nächsten Allergie-Auslöser dazu, statt dass die alten einfach mal verschwinden und mich ein für alle mal in Ruhe lassen?

 

Es ist ziemlich zum Heulen, wenn ich ehrlich bin. Seit über einem Jahr lasse ich meinen Heuschnupfen behandeln, lebe seit über 3 Monaten vegan und zum Dank schenkt mir mein Körper noch einen weiteren Monat Heuschnupfen im Jahr mehr?

 

Ok, ich darf jetzt keine voreiligen Schlüsse ziehen. Vielleicht ist es ja doch nur eine Erkältung...(haha) Ich gebe trotzdem nicht auf. Ich habe so viel schon ausprobiert und ich bin fest davon überzeugt, dass so viele Krankheiten über die Ernährung gesteuert werden. Daher werde ich weiterhin vegan bleiben und zusätzlich auch noch auf alle Weizenprodukte verzichten. Vielleicht lässt mich die Kombi vegan und weizenfrei über den Sommer kommen... Wir werden sehen... Es ist ja tatsächlich auch erst die erste Woche Heuschnupfen... 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Tine (Donnerstag, 14 April 2016 08:52)

    Hallo Amelie,
    halte durch! Wenn es dieses Jahr nicht klappt mit dem Heuschnupfen-besser-werden, dann nächstes Jahr! Ich ernähre mich wie du seit Anfang des Jahres vegan, aus genau den selben Gründen und dein Blog hat mir vollends die letzte Überzeugung geliefert.
    Ich leide auch seit Jahrzehnten unter Heuschnupfen, nichts hilft, half.
    Vor 20 Jahren musste ich aus gesundheitlichen Gründen eine Darmsanierung machen und mich auch vegan (damals hieß es aber noch nicht so), ohne Zucker und ohne Weißmehl ernähren. Mir ging es dabei sehr gut, und der beste Nebeneffekt war, dass mein Heuschnupfen komplett verschwand, auch noch ein paar Jahre danach!!!! Das war genial. Ich habe mich dann aber wieder "normal" ernährt und seit vielen Jahren habe ich nun wieder extrem Heuschnupfen, bin hyposensibiliesiert etc..... Nun habe ich mich entschlossen, genau diese Darmsanierung mit dieser Ernährung wie vor 20 Jahren noch einmal zu machen. Im Januar habe ich damit angefangen! Bis jetzt hält sich der Heuschnupfen noch in Grenzen.
    Ich kann dir nur raten, bleib dran, verzweifle nicht. Vielleicht ist es ja auch erst nächstes Jahr besser. Mein Arzt hat mir auch gesagt, dass er nicht versprechen kann, dass es dieses Jahr schon hilft/wirkt. Aber ich setz auch alles daran!!!

    Ich verfolge deinen blog ständig, koche viel von dir, habe auch einen Thermomix!

    Alles Gute für dich!

  • #2

    Amelie (Donnerstag, 14 April 2016 12:45)

    Hallo Tine!

    Vielen Dank für deine Aufmunterung!! Darüber freue ich mich sehr!!

    Seit 2 Tagen verzichte ich nun komplett auf Weizen und seit heute niese ich nicht mehr. Ich mag es gar nicht laut sagen, könnte ja so schnell wieder vorbei sein...aber da hier so massiv Birke umherfliegt, noch mehr als die letzten Tage, schiebe ich das jetzt einfach mal auf den Weizenverzicht und verbuche es als ersten wirklichen Erfolg. :-) Mal sehen, wie es weitergeht bei mir und vor allem auch bei dir! Freue mich über einen Austausch mit dir! :-)
    LG Amelie